Türkis Edelstein

Turquoise Edelstein

Die Chinesen schätzten den blau schillernden Edelstein als besonders starken Schutzstein. Das Türkis ist der schützende Stein der Aura und hält negative Energien fern. Turquoise ist ein wässriges Kupfer-Aluminium-Phosphat.

Türkeis. Dr. Schweikart.

Das blau-grüne Türkis wurde erst durch die Kreuzritter in Europa bekannt. Der Name stammt von dem französichen Begriff "pierre turquoise", was soviel wie "türkischer Stein" bedeutet. Besondere Schönheit erlangte der Türkis in Arizona, wo er noch immer ein Heiligtum für die Inder ist. Türkis galt auch im antiken Ägypten und Griechenland als schützender Gestein, der vor drohenden Gefährdungen durch Verfärbungen aufhielt.

Türkis ist einer der bedeutendsten heilenden Steine. Im umfangreichen Edelsteinkatalog sind noch mehr als 400 heilende Steine mit Bildern verzeichnet, die nach Farben, Ursprüngen, Wirkungen, Bedeutungen, Tierkreiszeichen, etc. gesucht werden können . Das Türkis sollte einen gewissen Schutzwert haben, da es vor drohenden Risiken aufklären kann. Das Türkis wirkt auch bei einer Depression. Das Türkis verblasst nach und nach durch den natürlichen Flüssigkeitsverlust, der die Sonnenwirkung intensivieren kann.

Das Türkis wirkt am besten auf das Hals-Chakra, kann aber auch auf das Herz-Chakra angewendet werden. Das Türkis dringt in die Innenwelt ein und sorgt so für mehr Selbstzufriedenheit. Das Türkis ist ein bedeutender Grundstein für das Tierkreiszeichen Wassermann. Das Türkis ist auch ein bedeutender Bestandteil Nebensteins für die Tierkreiszeichen Gemini und Libra.

Es beschützt den Twin vor schädlichen Umwelteinflüssen und unterstützt die Schuppen durch schwierige Zeiträume. Turquoise ist ein Kupfer-Aluminium-Phosphat. Das Türkis ist offenporig und tritt oft mit Einschlüssen von Pyrit oder Limonit auf. Es zählt zur Mineralstoffklasse der Düngemittel.

Türkisfarbener Naturstein - Effekt & Sinngebung

"Es wird nie ein Defizit an der Handfläche geben, die ein Türkis ziert", ist ein alter Begriff unbekannten Ursprungs. Tatsächlich: Die seit der Antike dem Türkis zugeschriebenen Positiv- und Unterstützungseffekte sind vielfältig, denn der "türkische Stein" - so die buchstäbliche Übertragung seines aus dem Französischen kommenden Namen, unter dem er seit dem Spätmittelalter in Europa bekannt ist - ist einer der am längsten verbreiteten Edel- und Schutzerdgesteine.

Schon unter den antiken Stämmen, den Ägyptern, Persiern und Griechen, aber auch unter den Nordamerikanern und Indern sowie den antiken Chinesen wurde der blau-irisierende Edelstein als besonders starker Schutz-Stein angesehen. Das Türkis ist eng mit den Themen Reisen, Wandern und Distanz verbunden, auch mit seiner Farbgebung, denn sein grünlich-blauer oder lichtblauer Schimmer erinnert an das Wasser oder den Sternenhimmel und ruft so Erinnerungen an die Weite und das Unendliche wach.

Es ist kein Zufall, dass die Indianer es als die Verbindung zwischen dem unendlichen Sternenhimmel und dem lebensspendenden Gewässer der Gewässer betrachten. Auch die Farbgebung von Türkis kann in ein frisch apfelgrünes Spiel übergehen und erinnert an Eleganz und Vitalität, die auf Stimmungen und Geist eine vitalisierende Wirkung haben und das Vertrauen der Trägerin stärken kann.

Im westlichen Astrologiebereich wird das kühle, türkisfarbene Schimmern den beiden Sternzeichen Wassermann und Fischarten zugewiesen. Im hinduistischen Chakraunterricht, der sich auf die subtilen Kraftzentren des Menschen konzentriert und den viele Menschen heute aus dem Yoga kennen, wird das Türkis dem so genannten "Vishuddha" zugeteilt, dem Hals- oder Rachenchakra, auch "fünftes Chakra" oder "Vishuddha" oder "Chakra" oder "Chakra" genannt.

Andere Organen und Körperteilen, die von der positiven und heilenden Kraft des Türkises unterstützt werden, sind die Milch und die Sprache, die Wasserschilddrüse und das Muskelgewebe. Ein weiterer Vorteil und Effekt ist die Verstärkung der Ausstrahlung seines Halters. Es gibt ihm Ehrlichkeit, Überzeugung, Energie und Kraft.

Türkis hat eine entspannende Auswirkung auf flatternde, unruhige oder unruhige Menschen und ist geeignet als Anhänger von Meditations-Übungen, die den Einstieg in Hingabe und Eingebung ermöglichen, ohne die ein kreatives Arbeiten nicht möglich ist. Neben seiner Funktion als Schutz- und Gesundheitsstein wird das Türkis als ein Zeichen der Kameradschaft angesehen, das Loyalität und Solidarität ausstrahlt.

Durch die Kombination mit Silver werden seine guten Produkteigenschaften und nicht zuletzt seine Ästhetik unterstrichen. Auch diejenigen, die der heilenden Wirkung von Edelsteinen skeptisch gegenüber stehen, werden einen wunderschön gefertigten türkisfarbenen Schmuck genießen.

Mehr zum Thema