Vata Dosha Ausgleichen

Balancieren von Vata Dosha

Der Schlüsselbegriff ist hier Regelmäßigkeit, denn Vata ist ein sehr mobiles Dosha und braucht Stabilität, um es auszugleichen. Abhängig davon, welche Dosha Ihnen Unbehagen bereitet: und eine typgerechte Lebensweise einfach und klug ausbalancieren. im Schlepptau, die man schnell mit pünktlicher Erkennung ausgleichen kann.

Tips zur Vata-Entzerrung

Bei der Dominanz von Vata kann seine ruhelose Natur die physiologische und psychische Verfassung stören. Der Schlüsselbegriff ist hier Regelmäßigkeit, denn Vata ist ein sehr mobiler Dosha und benötigt für sein Ausgleichen eine gewisse Standfestigkeit. Vorzeitig aufstehen und, wenn möglich, den ganzen Organismus mit warmen Sesam oder Vata Massageöl einmassieren.

Frühstücken Sie einen gedämpften Äpfel mit Weinbeeren, Zwetschgen, Feigen oder Pflaumen oder ein lauwarmes Muskat. Mittags gibt es gut gewürzte Gemüsesorten (z.B. mit Vata Churna), dazu kommt natürlich auch etwas Risotto und Dal. Eine Nachmittagsjause kann aus Daten, einigen Haselnüssen, Vollkorngebäck, Obst und warmen Vata Tee sein. Meiden Sie kaltes Sandwich, rohes oder fettarmes Salat oder anderes Salat.

Versuche, deine Arbeitsbelastung zu meistern, denn konstanter Stress und Mehrarbeit sind schädlich für deine Nerven und deinen Organismus. Gemüsesorten: Möhren, Rüben, Gurkenfleisch ( "gekocht"), Süßkartoffeln, gelegentlich sogar Erbse, Brechbohnen, Brokkoli, Blumenkohl, Zucchini, Staudensellerie, Blättergemüse (Kohlstängel), Fenchel, Nüsse. Cerealien: Reiskörner und Getreidekörner mindern Vata. Obst: Orange, Banane, Trauben, Avocados, Pflaume, Beeren, Mango, Feige, Papaya.

Süßstoffe: Sharkara-Zucker, Ahornsirup, Zucker, Sirup, Honig und Sirup, nur in kleinen Dosen. Sämtliche Götterspeiseöle und Ghees mindern Vata. Wenn Sie einen hohen Cholesterinspiegel haben, fragen Sie bitte vorab bei Ihrem Hausarzt nach, welche Fettmengen von Vorteil sind.

Tips für jede Verfassung | Ayurveda Gesundheits- und Spa-Zentrum

Abhängig davon, welche Dosha Ihnen Unbehagen bereitet: Folgende Hinweise sind ein erster Ansatz, um das Vata-, Pitta- und Kapha-Gleichgewicht je nach Typ wiederherzustellen und die eigene Verfassung zu festigen. Genießen Sie regelmässig und in einer angenehmen und entspannenden Umgebung. Bevorzugt warmes, gekochtes, anaboles und leicht verdauliches Futter mit einer süßen Geschmacks-Komponente.

Wurzeln, Schalenfrüchte, Getreideflocken, süßes Obstkompott, Milch, Butterschmalz und Sahnesauce. Warmgetränke und 1-2 Becher lauwarmes Ingwer-Wasser am Morgen. Iss deine Hauptspeise am Mittag. Vermeiden Sie zu viele sauren und würzigen Lebensmitteln wie z. B. Citrusfrüchte, Paradeiser, Milchprodukte, alkoholische Getränkesorten, rotem Rindfleisch und scharfen Gewürzen. Lieber alle Süß- und Bittergemüse - wie z. B. Blatt- und Wurzeln - und jeden Tag eine große Menge an Salaten und/oder Roheis.

Verzehren Sie nicht zu lange am späten Nachmittag und vermeiden Sie alle kühlen, rauen, schweren und schmierigen Lebensmittel wie z. B. Käsesorten, rohe Lebensmittel, Fleischerzeugnisse oder Molkereiprodukte. Bevorzugt alle süssen Obst- und Gemüsesorten wie z. B. Kürbisse, Fenchel, Pastinake, Möhren, Weintrauben, Bananen. Für die Zubereitung von Obst und Wein. Abends vor dem Einschlafen eine Schale lauwarme Vollmilch mit etwas Kardamon, Cinnamon und Muskatnuss einnehmen.

Bevorzugt alle Bittergemüse, wie z.B. Salat, Spinat, Zichorie, Radicchio, Artischocke und frisches Gartenkraut. Man kann sie mittags kühl und abends wärmen. Vermeide saures und fermentiertes Obst wie z. B. Citrusfrüchte, Paradeiser, Joghurt, Käsesorten, Rindfleisch, Brot u. A. Iss nicht zu viel Salz. Verzehren Sie drei heiße Gerichte pro Tag und verzichten Sie ab 16 Uhr auf alles Mögliche.

Iss ruhig und kaue durch. Bevorzugt Verdauungsgewürze wie z. B. Ingwer, Kümmel, Hinging ( "Asafötida"), Cinnamon, Senfkörner und schwarzen Paprika.

Mehr zum Thema