Was Hilft gegen Narben Schmerzen

Das hilft gegen Narbenschmerzen

Sie können herausfinden, was Sie selbst tun können, um Narbenschmerzen und Unannehmlichkeiten zu bekämpfen, besonders am Anfang: Diese wird zweimal täglich aufgetragen und hilft der Haut, sich auf natürliche Weise zu regenerieren. Bei vielen Patienten kommt es zu so genannten Narbenschmerzen. Jede Narbe kann aus neuraltherapeutischer Sicht zu einem Störfeld werden.

Narbenbehandlung

Oftmals weiß die Orthodoxe Medizin nichts von dem Problem der Narben. Über mögliche Spätfolgen in dem von ihnen behandelten Bereich wissen die meisten Ärzte nichts, da sie ihre Patientinnen und Patienten oft nach der OP nicht vorfinden. Aber auch die bisher beste OP kann später zu Vernarbungsproblemen fÃ?hren. Allerdings hat die Weiterentwicklung der mikrochirurgischen Eingriffe bereits viel zur Vorbeugung großer Narben beigetragen.

Es gibt auch Chirurgen, die sehr darauf achten, "narbenfreundlich" zu arbeiten, indem sie zum Beispiel die Stichzahl auf ein Mindestmaß beschränken. Aber es gibt auch das negative Beispiel, dass - gerade bei der Frau - eine Abdominaloperation nach der anderen durchgeführt wird, denn sowohl der Patient als auch der behandelnde Arzt glauben, dass die Ursachen für die Abdominalschmerzen im Innern zu suchen sind.

Wird das Unbehagen jedoch durch mehr oder weniger äußere Narben verursacht, verschärfen die Eingriffe das Risiko nur, da sie zu immer mehr Narbenbildung führen können. Narben werden in der Heilkunde seit jeher als "Störfelder" bezeichnet. Im Idealfall sollten alle Narben so schnell wie möglich nach der Heilung mit einer Probekörpertherapie behandelt werden.

Es wäre leicht festzustellen, ob sich an der Vernarbung oder in ihrer Nähe eine Verfestigung abgezeichnet hat. Wenn sie früh genug therapiert werden, könnte ihnen viel Leid erspart bleiben. Doch selbst bei jahrzehntealten Narben ist es nicht zu Ende. Die sensomotorische Körperbehandlung nach Dr. Pohl® versorgt sowohl das Gewebe der Haut und der Subcutis als auch die Narben und deren Umlagerungen.

Inwieweit man in die Umwelt einwirken muss, kann durch taktile Befunde einzeln bestimmt werden. Durch diese spezielle Bindegewebebehandlung, die nichts mit der herkömmlichen Massage des Bindegewebes zu tun hat, können die Verwachsungen, Verfestigungen, Verwachsungen, Anhaftungen, Spannungen auf und um die Wundnarbe gelockert werden. Dies kann dazu führen, dass nicht nur Schmerzen durch Narben, sondern auch andere Empfindungen dauerhaft beseitigt werden.

Mitunter - bei weitem nicht immer - kommt es bei der Bindegewebe / Fasziebehandlung der Narben zu einer lebendigen Gefühlsreaktion und dem Gedächtnis an die Schädigung oder den Eingriff. Während der Narbenbehandlung fing sie an, an einem gewissen Punkt zu weinen, als sie nach der OP im Ruheraum geweint hatte.

"Der Ort weint", sagte sie und dachte an die unangenehmen Nebenwirkungen der OP. Durch die Verbesserung der Vernarbung ist diese Wirkung verschwunden. Taubheitsgefühl, Prickeln und "Laufameisen" werden oft dadurch verursacht, dass der damit verbundene Nerven des Narbenbereichs während der Wunde oder des Eingriffs beschädigt oder abgetrennt wurde und dass es nicht möglich ist, das normale Gefühl wiederherzustellen.

Mit Hilfe dieser Behandlungsmethoden können die befallenen Körperpartien auch nach längerer Zeit - oft innerhalb einer knappen Arbeitsstunde - wieder zum Alltag zurückgeführt werden. Auch die durch Lymphstauungen nach Brusteingriffen verursachten Armschwellungen können beseitigt werden, wenn das Vernarbungsgewebe durch die besondere Bindegewebe- bzw. Blendenbehandlung der Sensomotorikkörpertherapie nach Dr. Pohl wieder perm. verbessert werden kann.

Gleiches trifft natürlich auch auf alle anderen Anschwellungen im Narbenbereich zu. Nicht nur die Narben und ihre Umwelt fühlen sich durch die Versorgung des Bewegungsapparates wieder vital und lebendig an. Auch die befallenen Körperteile werden schmerzlos und können nicht mehr auf Temperatur- und Witterungseinflüsse einwirken. Teilweise ist der Bereich um die Narben herum so stark verfestigt, dass sich in den Muskel- und Faszienbereichen Schmerzstellen und dauerhafte Kontraktionen entwickelt haben.

Anschließend wird in der Sensomotoriktherapie mit der Aktivpunktbehandlung aufbereitet. Weitere Informationen hierzu findest du unter Die Einzelverfahren. Im Falle von Fehlstellungen durch Narben ist die Behandlung von Bindegewebe/Faszie in der Regel nicht ausreichend. Dabei kommen andere Methoden der sensorimotorischen Körperbehandlung nach Dr. Pohl zum Tragen, insbesondere die Pandikulation. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auch unter Die Einzelverfahren.

Auf der Liste der Behandlerinnen und Behandler befinden sich Therapeutinnen und Behandler, die mit der sensomotorischen Körpertherapie nach Dr. Pohl® arbeiten.

Mehr zum Thema