Was ist Amla

Das ist Amla

Diese exotische Frucht ist immer noch einen genaueren Blick wert. Was Amla ist, warum Amla gesund ist, die Verbindung zu Ayurveda und wie Amla für die Schönheit genutzt werden kann. Die Amalaki Bäume sind in Indien beheimatet und ihre Früchte werden in vielen ayurvedischen Rezepten verwendet. Der Amla-Baum ("Indische Stachelbeere") Chyavanprash Sparpackung, Amla-Fruchtpüree. Phyllanthus emblica, Emblica officinalis.

Mit Amla zum gesunden Herzen

Hast du je von Amla gehort? Da Amla zu 80 prozentig aus Trinkwasser hergestellt wird, hat es kaum Energie. Vielmehr versorgt diese Indianische Stachelbeere mit zahlreichen Proteinen, Kohlenhydraten und Fasern und beinhaltet bedeutende Mineralien wie Phosphor, Calcium, Chromium und Iron. Dies macht Amla zu einem idealen Immunbooster! Wenn Sie Stachelbeeren regelmässig essen, stärken Sie langfristig Ihr Immunsystem und schützen Ihren Organismus vor schädlichen Einflüssen.

Durch seinen Eisengehalt begünstigt Amla auch die Ausbildung von roten Blutzellen sowie die Blutzirkulation und Sauerstoffzufuhr zu Organen und Nerven. Das Spurenelement Chrom in Amla regelt den Zuckerspiegel, beugt Zuckerspitzen und -tiefen vor und macht die indischen Stachelbeeren zur perfekten Frucht für Zuckerkranke. Ein gesundes Lebergewebe stellt sicher, dass diese Gifte wieder ausgestoßen werden, aber das Körperorgan hält nicht immer mit - besonders wenn es sich um leberschädigende Stoffe wie z. B. Schwermetalle handelt.

Glücklicherweise hat die Ambla-Beere eine entschlackende, anti-oxidative Funktion, die nicht nur die Haut, sondern auch das Hirn und den Bauch schont. Amla ist mit seinem hohem Vitamin C-Gehalt auch ein wirksames Schönheitsprodukt. Was kann man mit Amla machen? Glücklicherweise kann man sie in verschiedenen Varianten genießen:

Phyllanthusemblica, Amla, Phyllanthusemblica, emblica officinalis

Die Amla-Baum ist mit den Götterhiva und Vishnu verbunden. Der Amla-Baum ist aus ihren Traenen geboren. Amla ist die Hauptzutat einer sehr bekannten Ayurveda-Medizin: Es war einmal ein altes, weises Rishishi namens Cyavana Bhargava. Unglücklicherweise hat er kein Wissen über Regeneration. Zur Erlangung des Wissens über die Erneuerung fordert er seine Kinder auf, ihn auf eine verlassene Opferstätte am Fluss Sarasvati (die heute nicht mehr existiert) zu legen.

Allein gelassen singt er: "Ich will wieder jünger sein, ich will eine jungfräuliche Frau, ich will tausend Vieh aufopfern. Aber jetzt, da Cyavana ein großes Risiko ist, schafft er Zwietracht unter dieser Personengruppe, um sie zu bestrafen, so dass sie sich nicht mehr erkennen. Die Anführerin der Band nimmt seinen eigenen Irrtum und die große Macht von Cyavana wahr und ersucht ihn um Vergebung.

Cyavanna sollte ihnen den fluch wieder abnehmen, sie würden ihn mit Achtung begegnen. Kyavana fordert, dass die hübsche kleine Schwester des Führers als Reparation seine Ehefrau wird. Die Familie entscheidet sich, die jungen Frauen zu verlassen, da er ein älterer Mann ist. Aber wenn die kleine Cyavana dann doch gehen will, sagt sie: "O Snake, hilf deinem Freund!

Cyavanna ist in tiefe Meditationen eingetaucht, rührt sich nicht und auch nicht. Interessant ist, dass die jungen Frauen nach einiger Zeit des Ekels merken, dass sie für ihn empfinden und gern in seiner Umgebung sind. Auch wenn er nicht mit ihr redet, entstehen ein Band und eine Vorliebe. Damals praktizierten die Ashvin-Zwillinge Heilungspraktiken auf der Welt.

Da sie aber die Doktoren der Gottheiten sind, haben sie das Wissen der Wiedergeburt. Wenn sie dieses Pärchen erleben, wollen sie die jungen Frauen gleich zu ihrer Ehefrau machen. Doch das Fräulein weist zurück: "Wem mein Väterchen mich geschenkt hat, dem will ich seine Ehefrau sein. "Cyavana ist sehr erfreut über diese Resonanz.

"Cyavana hofft, damit die Verlängerung seiner Jugendjahre zu erreichen. Als Gegenleistung für das Wissen um die Unvergänglichkeit gehen die Ashvin-Zwillinge einen Beruf ein und verheißen das Wissen um die Wiedergeburt. Die Verjüngungskur müssen alle drei Gentlemen zusammen in den Sarasvati -Fluss abtauchen. Alle drei werden dann jugendlich, schön und völlig gleich aussehen.

Weil die Ashvin-Zwillinge immer noch ein großes lnteresse an Cyvanas schöner, blutiger junger Dame haben, empfehlen sie, ihren künftigen Ehemann aus den drei Jugendlichen zu wählen. Sie möchte aber ihre Cyavanna haben. Die beiden verabreden sich also, dass Kyavana gegen die Sonnenstrahlen blinzelt, sobald er aus dem Meer kommt.

Mit Cyavana kamen die Ashvin-Zwillinge an die Verjüngungsstelle des Sarasvati-Flusses und er nimmt die gleiche großartige Form an wie sie. Doch die Ehefrau erkennt ihn an seinem Augenzwinkern und wählt ihn aus. Das sind die Ashvin-Zwillinge. Glücklicherweise nicht ganz leerstehend, denn im Gegensatz dazu bezeichnet Cyavana die Ashvin-Zwillinge als Rishis, bei denen sie ausgebildet werden sollen, damit sie die Unvergänglichkeit erlangt haben.

Die beiden werden von nun an von den anderen Gottheiten in Soma eingeweiht. Cyavana, wieder ein junger Mann, der mit einer jungen Frau geheiratet hat, kriegt tausend Kühe von seinem Stiefvater zum Opfer. Die Erkenntnis der Unvergänglichkeit ist immer noch den Götter reserviert, aber die Erkenntnis der Erneuerung wurde freundlicherweise von Cyavana an uns weitergegeben.

Heutzutage gibt es sie in Gestalt einer Konfitüre (Cyavanprash), die uns auch bei der Regeneration behilflich ist.

Mehr zum Thema