Was ist Bioenergetik

Das ist Bioenergietechnik

Bioenergetische Forschung - Coaching Enzyklopädie - Coaching Enzyklopädie - Coaching Enzyklopädie Der bioenergetischen Analytik liegen Komponenten der Sigmund Freudschen Sozialpsychologie und der Wilhelm Reichschen Persönlichkeitsanalyse sowie Lowens eigene Erkenntnisse zugrunde. In seiner " Charakteralanalyse " geht Reichs Auseinandersetzung mit der Unterscheidung von Charakteren davon aus, dass die grundlegende Funktion des Charakters zwar darin besteht, Rüstungen in jeder Ausprägung gegen die Stimuli der äußeren Welt und die innerlich unterdrückten Impulse darzustellen, die Außenform, in der sich diese Rüstung präsentiert, jedoch in jedem Fall historiengeschichtlich bedingt ist.

Die physikalischen Entsprechungen von mentalen Prozessen können laut Niedrigen sowohl diagnostizierend als auch therapiebegleitend für die Bioenergetik im Sinn des Reichschen Ganzheitsansatzes genutzt werden. Eine psychologische Traumata (Verletzung) drückt sich in einer so genannten physischen Rüstung aus, deren Betrachtung und Auswertung (Körperlesen) Zeichenstrukturen nach Niedriglohn ergeben. Gemeinsam mit John Pierrakos und William Walling, der ebenfalls von Friedrich ausgebildet wurde, begründete er 1956 in New York City das "Institute for Bioenergetic Analysis".

Verschiedene Imitationen ( "Imitationen") der Bioenergetischen Analytik (ohne entsprechendes Training oder institutionellen Bezug zu A.L.) sind auch als Osho-Pulse, Pulsationen, Emotionale Freisetzung oder Somatische Erfahrung nach Levine bekannt geworden. Die bioenergetische Analytik basiert auf dem psychoanalytischen Resistenz- und Transmissionsmodell (Tiefenpsychologie). Die physikalischen Widerstandsphänomene wie Körperhaltung, Muskulatur (Spannung), Emotionaler Ausdruck und Atemmuster sind entsprechend ihrer Kindheitsdarstellung angeordnet und in fünf "Charakterstrukturen" untergliedert.

In den fünf Charakterstufen ähnelt es denjenigen von Wilhelm Reich. Anders als in der psychoanalytischen Forschung wird der Ausdruck "Energie" (Libido) nicht nur absichtlich, sondern auch (physisch) wahrnehmbar als so genannte erlebbare Raumenergie aufbereitet. Mitglieder des DÖK (Österreichische und Dt. Vereinigung für körperliche psychotherapeutische Therapie - Bioenergieanalyse ) haben die Lowenschen-Konzepte um Gruppendynamik ergänzt und damit auch als Vorbild - neben der Therapiearbeit - für den Einsatz in Gruppen und Verbänden, in der Berufsberatung und Fortbildung vorgestellt.

Von Bedeutung in der Bioenergetik ist die "Erdung". Im Mittelpunkt der biologisch-energetischen Analysen stehen physikalisch wahrnehmbare, erlebbare und korrespondierende Bewegungsabläufe. Die Patientin ruft oft lauter und heult oder lachen. Die Bioenergetiker bemühen sich, die Kunden durch mündliche Mitteilung, Anweisungen für Körperhandlungen (Atmung, Aktivität, Haltung) und gezielte Eingriffe in den Organismus (Berührung, Anpressdruck, Zug) mit dem Organismus in Verbindung zu setzen und die Empfindungswahrnehmung aus dem Beziehungsgesichtspunkt durch die Körperempfindung zu präzisieren.

In der bewussten körperlichen Taktilität von emotional-mentalen Gehalten sehen die Anhänger der Bioenergieanalyse einen wesentlichen Erfolgsfaktor für die Integration von Einsichten in den Alltagslebens. Heutzutage sind Bioenergieanalytiker (CBTs) vor allem in regelmässigen heilpädagogischen Einzel- und/oder Gruppenveranstaltungen, aber auch in Selbsterfahrungsworkshops oder VHS-Kursen tätig. Neben einer Analytenarbeit basieren die Eingriffe der Bioenergieanalytiker auf einer so genannten "Körperlektüre", die die Charakterstrukturdiagnostik sowie die Erkennung der Energiestufe und der Identitätsstufe (Erdung) ermöglichen soll.

Neben dem Körperlesen ist es auch möglich, einen Fragenkatalog für die Charakterstrukturanalyse (MBPA Multidimensional Bioenergetic Personality Analysis) zu verwenden. Zielsetzung der Bioenergieanalytiker ist es, Entwicklungs- und Veränderungsprozesse von Individuen, Gruppen und Unternehmen Ressourcen orientiert zu gestalten, sie zielgerichtet zu unterstützen und methodisches Wissen zu vermittelt. In den von Alexander Lowen geschilderten Charakterstufen finden sich seine klinisch-phänomenologische Typenlehre und Reichsansichten wieder.

Es besteht aus den folgenden charakteristischen Strukturen der Bioenergieanalyse, die jedoch nicht mit den Ergebnissen der neuzeitlichen Physiologie vereinbar sind: Bei der schizoiden Zeichenstruktur besteht nach Lowens Worten die Möglichkeit, die ganzheitliche Funktionalität der Person zu teilen - z.B. durch die Möglichkeit, Gedanken und Gefühle zu entkoppeln. Bei " mündlich " lebenden Menschen mit oraler Gliederung gibt es viele Besonderheiten der mündlichen Lebensabschnitte (Babyalter) nach Lowen:

Die " psychopathische " Niedrigkeit bezeichnet als ein charakteristisches Charakteristikum der Psychopathie die Verleugnung von Empfindungen, vor allem von sexuellen Empfindungen. 5) "starr " / " Starrheit " Nach Niedrigkeit ist die Starrheit durch eine starre, stoffliche Einstellung charakterisiert, die Zurückhaltung zeigen soll. Ohne Wilhelm Reich wäre die Leibspsychotherapie - die gerade ein Comeback in der heutigen psychotherapeutischen Praxis erlebt - undenkbar, und seine Rückkehr nach Europa war vor allem auf die Bioenergetische Analytik A zurückzuführen.

Wird dies von manchen dennoch als kontrovers angesehen, dann wahrscheinlich weniger aus objektiven Erwägungen als wegen seiner Beschwerde an den kontroversen Wilhelm Reich. Die Bioenergetik liegt wie jedes fundierte Psychotherapieverfahren auch in den Händen von erfahrenen Psychotherapeuten.

Beitrag im Psychotherapieforum, S. 70 - 79.

Mehr zum Thema