Was ist ein Blutegel

Ein Blutegel, was ist das?

Spielen Sie Blutegel auf der Haut eines Mannes. Ab wann werden die kleinen Helfer eingesetzt? In diesem Artikel können Sie herausfinden, ob die Therapie für Sie geeignet ist! Das medizinische Blutegel (Hirudo medicinalis) gehört zu den Ringwürmern; es ist eng mit dem Regenwurm verwandt.

Igel (grch. echis: kleine Schlange) Zwei Arten von Blutegeln werden in der Medizin verwendet: Hirudo medicinalis und Hirudo verbana.

Ticks und andere Blutegel: Blutegel - Ticks - Ungeziefer und Arachniden - natürlich

In den ersten hundert Jahren vor Christus gewann der Blutegel durch die griechische Themison von Laodikeia an Boden. Mit Blutegeln behandelte er chronische Kopfweh. Egel wurden auch im Kaiserreich, in der Araberwelt und in Byzanz eingesetzt. Jahrhunderts war die Blutegel-Therapie von der "Lehre vom Saft" geprägt: Eine erhöhte Ausschüttung der Säften Saft, Blutzufuhr, Schleim und Gallensaft sollte den Heilungsverlauf bei fiebrigen und Entzündungskrankheiten anregen.

Der damals übereilte Einsatz der Blutegeltherapie hat ihrem Ansehen bis heute geschadet. Es dauerte bis in die 80er Jahre, als in den USA Blutegel in der transplantierten Chirurgie eingesetzt wurden, bis der Blutegel ein überraschendes Wiederaufleben erlebte. Der Saugvorgang regt den Blut- und Lymphfluss an, so dass aufgenähtes Tuch besser wachsen kann.

Sobald ein Betroffener den fast schmerzfreien Stich des Tiers ertragen hat, erhält er eine Fülle von aktiven Substanzen, die der Blutegel in die Haut der Frau freisetzt: Er verdünnt das Gewebe und verhindert eine Entzündung. Der Blutegel lutscht etwa acht bis zehn Millilitern Wasser, danach fließt er von selbst ab.

Der Wundbrand dauert noch mehrere Jahre. Dabei werden weitere 20 bis 40 Millilitern angesammeltes Blut austreten. Der Blutegel wird bei venösen Erkrankungen, Varizen, Gout, Migräne, Arthrosen, Eileitern, Akupunktur, Eileitern, Gallenblasenentzündungen, hohem Blutdruck und in der Schönheitschirurgie angewendet.

Egeltherapie

Bei Blutegeln haben die Leute zuerst ein merkwürdiges Bauchgefühl. Ich kann Ihnen jedoch zusichern, dass es sich bei den Blutegeln um kleine, empfindliche, sehr empfindliche, einfühlsame, empfindliche, ja sehr farbenfrohe Lebewesen handelt. Der Effekt der Blutverdünnung wird unter anderem bei Herzinfarkt und anderen Fällen mit Erfolg angewendet. 100 der rund 100 aktiven Substanzen, die das Blutegel mitbringt, sind fast ausreichend, um sicherzustellen, dass es kaum Erkrankungen und Hinweise gibt, bei denen das Blutegel nicht verwendet werden kann.

Das Blutegel hat immer mehr an Bedeutung gewonnen, denn auch die Rekonstruktionschirurgie hat die Wirkungsweise des Blutegels wieder entdeckt. Naturbewusste und verletzte oder kranke Lebewesen gehen unwillkürlich in das Wasser, wo der Blutegel Hirudo sich aufhält. Sie wissen um die heilende Kraft der Blutegel und sehen ihre Verletzung/Krankheit als Grund, ins Wasser zu gehen, um von den Blutegeln geholfen zu werden.

Wozu ist der Blutegel und wozu ist er gut? Das Blutegel kann in unterschiedlichen Spezies gefunden werden, aber nur eine einzige Bevölkerung ist für den Einsatz in Arzt und Therapeut sinnvoll => das Hirudo Blutegel! Hirudo ist seit 2004 aufgrund seiner aktiven Inhaltsstoffe als Medikament gelistet. Zu den Wirkstoffen gehört das weltbekannte Medikament MorphoSysir.

Aus diesem Grund untersteht der Blutegel dem Arzneibuch. Zu den weiteren kurz erläuterten Wirkstoffen gehören ein naturbelassenes Kortison, ein Antibiotikum, Entzündungshemmer, Schmerztabletten und das Blutverdünnungsmittel Gehirudin. Entscheidend für die gelungene Egelbehandlung ist aber auch die postoperative Blutung, die durch und durch erwünscht ist. Generell hat die Blutegeltherapie gegenüber der konventionellen Medizin den großen Nutzen, dass die inneren Strukturen wie z. B. des Herzens, der Lunge, der Niere und des Magens nicht belaste.

Deshalb ist die Blutegel-Therapie auch für größere Tiere sehr gut geeignet. Wonach genau ist die Therapie im Detail aufgebaut? Zubereitung Ihres Tieres: Arzneimittel sollten 2 Tage vor der Therapie abgebrochen werden, kein Zecken- oder Flohmittel sollte vorher angewendet/verabreicht worden sein. Das Blutegel spricht auch auf die Verdunstung des Tiers sowie auf die Fellstruktur an. Behandlungsdauer und eventuelle Verzögerungen:

Wie lange die Blutegel lutschen, kann nicht vorhergesagt werden, da sie nach erfolgreicher Einführung der Wirkstoffe abstürzen und mit dem Patientenblut gefüllt trinken können. Das kann innerhalb von 20 min erfolgen, kann aber auch 2-3 h in Anspruch nehmen (aber selten). Für die Blutegelbehandlungen benötigen Sie ca. 2 bis 2,5 Zeit.

Das Saugen ist für den Blutegel erschöpfend und so kann es passieren, dass er ganz normal einschlaft. Dadurch wird aber auch die Bearbeitung hinausgezögert. Der Verlauf der Egelbehandlung, Nachblutung: Die Egel werden von mir sofort und präzise auf den betroffenen Körperteil aufgebracht. Wenn der Blutegel abgesunken ist, beginnen die Nachblutungen, was durchaus erwünscht und Teil der Therapien ist.

Das Nachbluten kann kurz sein, aber auch bis zu 24 Std. dauern. Nachblutungen dürfen auf keinen Fall verhindert werden! Nachdem die Blutegel abgeklungen sind, werde ich eine Zeit lang bei Ihnen vor Ort bleiben, um mit der Wundbehandlung zu beginnen und Ihnen das Gefühl der Sicherheit in der Phase der postoperativen Blutung zu geben.

Effekt: Die Wirksamkeit der Blutegel-Therapie ist für jedes Lebewesen anders. Die schmerzstillende und schmerzstillende Funktion tritt in vielen FÃ?llen direkt nach der Therapie auf. Für akute Prozesse ist oft eine einzelne Therapie ausreichend. Im Falle von Chroniken sollte die Therapie bei Bedarf die Bißwunde heilen: Die Heilung der Wunde erfolgt etwa 20 Std. nach der Therapie.

Hinweise: Mögliche Anwendungen von Blutegeln: Allgemein: Angaben: Gegenanzeigen: Generelle Gegenanzeigen: Dabei werden die Gegenanzeigen für den Betroffenen gezielt geklärt, da z.B. bei blutverdünnenden oder gerinnungshemmenden Arzneimitteln dies durch den Abbruch der Therapie 3 Tage vorher möglich wird. Weil IMMER ein vorläufiges Gespräch vor jeder Blutegelbehandlungen erfolgt, werden alle Fragestellungen geklärt, Hinweise, Kontraindikationen, Medikamente, Verfahren, Nachbehandlungen etc. detailliert erörtert.

Natürlich bin ich nach der Blutegel-Behandlung für Sie da!

Mehr zum Thema