Was ist eine Darmspülung

Eine Darmspülung, was ist das?

Darmsanierung, Darmspülung: Vernünftig oder nicht? Geöffnet am Tag der offenen Tür in der Zeit vom 16. September 2018 von 10.00 bis 16.00 Uhr!

Erleben Sie den ersten Tag der offenen Tür auf der autoworld in Unterschleißheim. Neben vielen Highlights, wie der exklusiven Autogrammstunde mit Gil Ofarim, erwarten Sie 200 sofort verfügbare Gebrauchtwagen - wie den VW Polo Comfortline als Kurzregistrierung für nur 16.980 ?.

Wir weisen auch auf den Disclaimer und unsere Anmerkungen zu den Rechten an Bildern hin.

Kolonspülung

Der Sinn einer Colon-Hydrotherapie liegt auf der Hand: Säubern Sie den Darmtrakt mit Wasserspülung und rehabilitieren Sie ihn so. Bei der naturgerechten Colon-Hydrotherapie werden etwa zehn ltr. des Wassers drucklos in den Verdauungstrakt eingebracht. Mit dem abfließenden Leitungswasser sollte der Verdauungstrakt in seiner gesamten Breite von Fremdkörpern und anderen gesundheitsschädlichen Einflüssen befreit werden. Es sollen gesundheitsschädliche Keime und Pilze im Verdauungstrakt ausgelassen werden.

Manche Heilpraktiker geben dem Trinkwasser auch gerne Kaffe, Vollmilch oder Weinessig hinzu. Die Darmspülung ist ein sogenanntes "Drainageverfahren": Die Befreiung des Körpers von gesundheitsschädlichen Rückständen des Metabolismus und der Digestion. Die Colon-Hydrotherapie soll bei längerer Obstipation die Ordnung des Verdauungssystems wiederherstellen. Diese naturheilkundlichen Behandlungen sollen die langsame Kontamination des Körpers durch Fäulniserreger, Schimmelpilze und Bakterium aus dem Verdauungstrakt verhindern.

Die Darmspülung kann auch die Einführung in eine Heilfastenkur (Heilfasten) sein. Bei einer vollständigen Darmrestauration wird eine Reihe von etwa einem halben Jahr lang gespült. Die Dauer einer einzigen Anwendung beträgt etwa eine Std. Colon-Hydrotherapie sollte nicht bei Menschen mit Darmentleerung, Herzinfarkten, Angina pektoris und Durchblutungsstörungen eingenommen werden.

Was ist eine Darmspülung?

Mehr zum Thema