Was ist Heilfasten

Welche ist eine Fastenkur?

Das Heilfasten ist der bewusste Verzicht auf Nahrung für einen begrenzten Zeitraum. Das therapeutische Fasten macht Sie fit und schlank und hilft bei verschiedenen Krankheiten. Welche ist eine Naschkur? Grundlegende Grundlagen einer Heilfastenkur - Gesundheit durch Heilfasten

Nüchternheit ist der Wegfall von fester Kost und Stimulanzien - absichtlich und für einen bestimmten Zeitraum. Das Heilungsfasten ist eine Art nicht religös motiviertes Heilfasten und soll den Körper "reinigen" oder regenerieren. Im vorliegenden Internetportal werden die Bezeichnungen "Fasten" und "Heilfasten" gleichbedeutend gebraucht. Nachfolgend erhalten Sie einen ersten Überblick darüber, was Sie erwartet, wenn Sie sich für eine Heilfastenkur aufstellen.

Nüchternheit ist der Wegfall von fester Kost und Stimulanzien - absichtlich und für eine bestimmte Zeit. Wenn du zur Heilung fastest, nimmst du nur Flüssigkeiten zu dir. Gemüsebrühe, Frucht- und Gemüsesäfte, Tee und Trinkwasser (siehe auch: Fastentipps). Während der Nüchternkur benötigt der Organismus während der Kur mehr als üblich Feuchtigkeit, um die eingelagerten Gift- und Abbauerzeugnisse ausspülen zu können.

Die Heilfastenkur beginnt mit mind. einem Entlastungs-Tag und der anschließenden Darmleerung, für die es verschiedene Varianten gibt. Bei der Fastenzeit ist es auch absolut erforderlich, die ausscheidenden Organe zu stützen. Während der Heilfastenkur solltest du alles weglassen, was deinen Organismus belastet: Aber lass auch Sachen aus, die den Kopf zu sehr ablenken: Funk, Fernseher, Zeitschriften/Tageszeitungen.

Abtrennung von Arbeit und Alltagsleben. Die Fastenzeit ist ein ganzheitlicher Prozess, der sowohl Leib, Verstand als auch Seelen in gleichem Maße umfasst. In der Fastenzeit solltest du aus deinem Job und deinem Alltagsleben aussteigen, um dich voll und ganz auf die Auseinandersetzung mit dir selbst konzentrieren zu können. Wer sich das zu Herzen nimmt, hat gute Chancen, mit Unterstützung des Essens und des Essens die Gewohnheiten, die er leid ist, zu verändern.

Schaffen Sie wunderschöne Musiktitel, nehmen Sie ein Bad zum Wohlfühlen und geniessen Sie die Stille, die in Ihr Kreislaufsystem eintritt. Mit Hilfe von Bewegungen unterstützt du deinen Organismus bei der schnellen Entfernung von Giftstoffen und Abbauerzeugnissen, der Metabolismus kommt in Gang, der lymphatische Fluss wird angeregt und die aktivierten Giftstoffe gelangen schnell in den Organismus.

Besonders populär während des Fastens: Die Beweglichkeit ist ein Eckpfeiler jeder Heilfastenkur! Verbringe viel Zeit in der freien Wildbahn während des Essens. Auf der anderen Seite hat die Wissenschaft eine stützende und heilsame Auswirkung auf mentale Vorgänge, die durch das Heilfasten auslösbar sind. Lass dich verw?hnen. Im Laufe des Fastens bist du sehr offen für alle guten Dinge.

Ob Ganzkörper- oder Fusreflexzonenmassage, Gewebedrainage, Schlammpackung oder Shiatsu, jede Wellnessbehandlung funktioniert in dieser Zeit gleich zweimal so gut - entspannend für die Psyche, stimulierend für das individuelle Organsystem und entgiftend für den Selbst. Empfehlenswert sind auch Saunagänge mit gefastem sehr viel, zum einen serviert das erhöhte Schweißausbrüche die Dekontamination über die Kopfhaut und zum anderen macht die Hitze schlichtweg gut, da man während der Fasskur in der Regel sehr schnell in das Schütteln gelangt.

Man sollte nach dem Heilungsfasten sehr vorsichtig mit der Mahlzeit wieder anfangen. Zuerst muss sich der Magen-Darm-Trakt wieder an die Festkost gewöhnt haben - Ihre Darmflora hat sich gerade genesen und ist in einem guten Zustand, geben Sie ihr einen weichen Einstieg mit einer Aufbauphase von mehreren Tagen. Auf dieser Seite findest du die Kürbis-Pastinaken-Suppe, die Smoothie-Playlist und die Heilfasten-Playlist.

Mehr zum Thema