Was ist Hypnotherapie

Zur Hypnotherapie: Was ist das?

Die Hypnotherapie kombiniert bewährte psychotherapeutische Methoden mit Tranceteilen. Das ist Hypnotherapie / Klinikhypnose? Die Hypnose kann wohl als das Ã?lteste psychotherapeutische Verfahren Ã?berhaupt beschrieben werden.

Es wurden in verschiedenen Kulturkreisen und zu jeder Zeit tranceartige Zustände verwendet, um Heilprozesse zu fördern. In der modernen Hypnotherapie nach Erickson besteht die Chance, unterschiedlich tief liegende Zustände der Trance gezielt für Therapiezwecke zu verwenden. Dabei wird auch auf die Umstellung der Eigenhypnosetechniken großer Wert angelegt, so dass Sie auch im Alltagsleben selbstständig Ihre internen Mittel mobilisieren können, um Ihren physischen und psychologischen Gesundheitszustand günstig zu beeinfluss.

Das ist Hypnotherapie?

Im Trancezustand können Sie die unfreiwilligen Reflexionen durch innerliche Eindrücke, Botschaften und Vorschläge transformieren. Gelegentlich wollen wir ganz bewußt etwas, das nicht gut für uns ist, und unser Unterbewusstsein gibt uns Anhaltspunkte dafür, daß unsere Zielsetzungen nicht aufrechterhalten werden. Wandlung ist kein 0 und 1 Zustande. Dies bedeutet, dass du dich weder in Trance befindest noch nicht, aber Transpazif.

Durch den intensiven Blick auf ein Objekt werden wir schrittweise in eine Art Ruhezustand versetzt. Im Gegensatz zu den bisher üblichen Zuständen des Bewusstseins wie Träume, Schlafen oder Wachsein steht eine Abschattung. Während einer Ruhepause von aussen gesehen, befindet man sich schlichtweg in einem tiefen, entspannenden und zugleich geballten Aggregatzustand. Wenn du in der Lage bist, in Ruhe zu sein, haben deine Ideen einen sehr intensiven Einfluss auf deine Wahrnehmungen und Emotionen.

Zu den Merkmalen einer Abschaltung gehören die folgenden: Wir erfahren in einer Art und Weise, wie sich die Zeit ändert - wir erfahren den Fluss der Zeit entweder rascher oder langsamer von selbst. In einem Trancezustand lernt man besonders gut. Alles, was wir in internen Bilder oder Ideen entwicklen, hat eine besonders intensive Wirkung auf unser Unterbewusstsein.

In der alltäglichen Wahrnehmung spielt unser Bewusstseinswille die grösste Bedeutung, während in einer gewissen Zeit unser Unterbewusstsein die Richtung einnimmt - alles geschieht wie von selbst. Im Trancezustand kannst du trainieren, wie du auf Probleme reagierst, du kannst dir ausmalen, wie du die Nervensäge akzeptierst, durchatmen und du selbst bleibst.

Paul MacLean schrieb eine einfachere Theorien über das Menschenhirn, die uns Anhaltspunkte für die Arbeit in tranceartiger Weise geben. Unser Unterbewusstsein ist im Reptilien- und Säugerhirn verwurzelt - alles automatische und unbewusste Vorgänge. Sie wissen jedoch, dass es sich um Empfindungen wie Bild und Ton handelt. Durch das Eintreten in eine gewisse Zeit und die bildlichen Darstellungen sprechen Sie die Stimme Ihres Unterbewussten.

Durch die gesteigerte Trancefähigkeit fördert man also die Koordinierung zwischen dem, was man will, und dem, was sich von selbst abspielt. So können Sie weiterhin Quantensprung nutzen: Eure Phantasie ist die Grenze, wenn es um die Einsatzmöglichkeiten geht, die ihr in aller Ruhe habt. Sie können sich in aller Ruhe vorstellen: Wie Sie kostbare Erlebnisse sammeln, indem Sie sich etwas ausdenken, das vielleicht nicht so geschehen ist (aber es scheint Ihrem Unterbewusstsein, als wäre es passiert); wie Sie in der Zeit stehen und eine Fertigkeit gelernt haben und auf die Zeit zurückblicken und sich fragen, wie Sie diese Fertigkeit gelernt haben.

Der Trancezustand ist, wie oben erwähnt, ein Stadium, das jeder mehr oder weniger kann. Man kann auf viele Arten in eine gewisse Ruhe kommen. Gehen Sie durch Ihre Wahrnehmungen und Vorschläge in Trance: Setzen Sie sich gemütlich hin, schließen Sie die Äuglein oder konzentrieren Sie Ihren Fokus auf einen Teil. Lasst mich in eine tiefgehende Ruhe eintauchen.

Wiederholen Sie Ihre Wahrnehmung mit Vorschlägen, sich zu verbinden, bis Sie in einem entspannenden Stadium ankommen, in dem Sie nichts brauchen, nichts wünschen - das sind Sie nur. Es sind alles Anzeichen dafür, dass du in Ekstase bist. So gehen Sie über die inneren Eindrücke in eine Trance: Was für mich auch sehr gut ist, um eine Abschaltung auszulösen.

Diese Aufgabe werde ich so lange wiederholen, bis ich einen entspannenden Stand erreicht habe, in dem ich nichts mehr benötige und nichts mehr will - sei nur da. Eine weitere hilfreiche Darstellung ist, wie man auf einem Türmchen steht und dann schrittweise die Treppen hinuntersteigt und mit jedem einzelnen Arbeitsschritt in entspannter und angenehmer Weise in eine tiefere und tiefere Ruhephase geht.

Sie können auch Ihre eigenen Fotos zusammenstellen, die für Sie arbeiten - wir sind alle individuell, für jeden Menschen arbeiten andere Fotos schlimmer oder besser - folgen Sie einfach Ihrer Eingebung. Indem du (bewusst oder unbewusst) der anderen Persönlichkeit nicht traust, wirst du keine Ruhe entwickeln. Gutachten über die wissenschaftliche Beweisführung der Hypnotherapie.

Mehr zum Thema