Was ist Procain

Das ist Procain

Die Procain Pro | ca | ca | i n ? n.; -s ; unz.

; Pharm. ; Internat. Procain ist in der Neuraltherapie von Huneke zur Herden-, Molch- und Segmentbehandlung als Mittel der Wahl bekannt.

Indikation des Wirkstoffes Procain

Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die Anwendungsgebiete und die Funktionsweise von Procain. Bitte beachten Sie auch die Angaben zur Wirkungsgruppe "Lokalanästhetika", zu der der Wirkungsstoff Procainhört. Lokal wird Procain zur Schmerzbehandlung eingesetzt, z.B. um z. B. die Nervosität zu hemmen und so den Schmerz zu mildern. Procain wird heute nur noch in Ausnahmefällen für diese so genannte örtliche Anästhesie eingesetzt.

Procain wird jedoch nach wie vor in der "Neuraltherapie" eingesetzt, einer Therapieform aus dem Gebiet der alternativen Medizin. Procainhaltige Injektionsspritzen werden in "Störfelder" (z.B. Narben) injiziert, um eine "Interferenzunterdrückung" und damit eine Schmerzbefreiung zu erreichen. Als drittes, aber kontroverses Anwendungsfeld für Procain ist Anti-Aging zu nennen. Je nach Anwendung ist Procain als Tropfenlösung, als Injektionsspritze oder in Verbindung mit anderen aktiven Inhaltsstoffen wie Coated Tablets, Capsule und Tablette zur Nahrungsaufnahme verfügbar.

In der Kosmetik wird Procain für die Lokalanästhesie vor dem Auftragen von Tattoos und Permanent Make-up eingesetzt. Detailliertere Angaben zu den nachfolgenden Anwendungsbereichen von Procain finden Sie hier: Das Procain hat den selben Wirkungsmechanismus wie alle Lokalanästhetika und hemmt die Übertragung von Reizen auf die Gehirnnerven. Dieser Effekt tritt ein, sobald der aktive Bestandteil in die Zelle gelangt ist und etwa ein bis zwei Std. anhält.

Im entzündeten Gewebes kann keine hinreichende Anästhesie erzielt werden, da die Procainwirkung durch pH-Veränderungen stark reduziert ist. Seine Verwendung als Anti-Aging-Mittel ist auf zwei metabolische Produkte von Procain zurückzuführen: Darüber hinaus wurde herausgefunden, dass Procain selbst eine cell-aktive Substanz ist, die die Zellreparatur partiell vorantreiben kann.

Beispielsweise wird angenommen, dass Procain in der Lage ist, Zellschäden durch Kortison zu absorbieren.

Häufige Fragestellungen und deren Antworten>Fallstellung und Antworten

Sind Sie Patient, Arzt oder PR-Fachmann und haben Sie eine neuraltherapeutische Fragestellung? Man empfahl mir eine neuronale Therapie. Wofür steht die Neurotherapie? Die Neurotherapie ist die Therapie chronischer, aber auch akuter Krankheiten mit einem lokalen Betäubungsmittel wie Procain, das die körpereigene Heilkraft stimuliert. Das erfolgt sowohl durch die Therapie im Beschwerdebereich (Segmenttherapie), als auch durch die Beseitigung sogenannter Störfelder, die ferngesteuert sind (Störfeldtherapie zweites Phänomen).

Sind Neuraltherapien schädlich? Sie ist eine Methode der Regulierungsmedizin und hat daher kaum Begleiterscheinungen. Nur sehr seltene Allergieausbrüche gegen Lokalanästhetika wie Procain oder Lidocain führen dazu, dass die Therapie eingestellt wird. Vorraussetzung für eine komplikationsfreie Therapie ist jedoch ein gut geschulter Mediziner mit langjähriger Berufserfahrung im Bereich der Neouraltherapie.

Kortison dämpft und hat Begleiterscheinungen, während Procain das Vegetationsnervensystem mit sehr wenigen Begleiterscheinungen ausgleicht. Am Anfang wird in der Praxis in der Praxis in der Regel eine neuronale Therapie im Bereich der Beschwerden vorgenommen. Dies resultiert aus den von Ihnen geschilderten Reaktion auf die neuronale Therapie. Sind Procaine toxisch? An der Injektionsstelle wird Procain innerhalb weniger Stunden in zwei ungiftige Komponenten zerlegt.

Das Procain muss daher nicht wie andere Arzneimittel vom Organismus entgiften werden. Eignet sich die neuronale Therapie auch für das Kind?

Bei Marcumar/ASS 100, kann ich eine neuronale Therapie durchführen werden? In jedem Falle sollten Sie den betreuenden Hausarzt vor der Therapie darüber informieren.

Mehr zum Thema