Was sind Ohrkerzen

Wofür stehen Ohrenkerzen?

Ohrkerzen zur Ohrreinigung - ist die Applikation vernünftig? Mal hilft die klassische Medizin der Orthodoxen Medizin, mal sind die aus der Heilkunde bekannten Mittel ausreichend. Ein weiteres, noch weitgehend unerforschtes Verfahren sind Ohrkerzen. Seit 1990 dürfen Ohrkerzen in der BRD vertrieben werden. Wofür stehen Ohrkerzen?

Als Ohrkerzen bezeichnet man einen ca. 20 cm langen, hohlen Schlauch, der die Gestalt eines Schornsteins hat.

In der Regel werden Ohrkerzen aus Leinen hergestellt, aber heute wird oft Baumwollstoff als Ersatzstoff eingesetzt. Dadurch wird vermieden, dass Wachs während der Anwendung in das Gehör eindringt. Ohrkerzen sind ein simples Mittel, das ausschliesslich aus Naturkomponenten zusammengesetzt ist und durch die Veränderung der Ohrdruckverhältnisse auftritt. Originale BIOSUN-Ohrkerzen haben ihren Ursprünglichen Ursprung in der Jahrhunderte alten Tradition der Hopi-Indianer und anderer primitiver Völker.

Die Ohrkerzen von BIOSUN werden in sorgfältiger Handwerkskunst gefertigt; nur in regelmäßigen Abständen werden 100% Naturrohstoffe wie z. B. Baumwoll-, Wachs-, Honigextrakte und indische Heilkräuter wie z. B. Salbei und Steinkamille verarbeitet. Für eine unkomplizierte und zuverlässige Handhabung sorgen die rundum Sicherheitskennzeichnung und ein eingebauter Schutzfilter (Deutsches Patente Nr. 10 2009 026 035) aus umweltverträglichem Polypropylen.

Wozu werden Ohrkerzen eingesetzt? Der Einsatz von Ohrkerzen ist verhältnismäßig unkompliziert. Um sicherzustellen, dass nichts passiert, sollten Sie niemals Ohrkerzen allein benutzen. Safer ist die Nutzung mit Hilfe einer zweiten Pers. Während der gesamten Bewerbung sollte immer die zweite Personen anwesend sein. Aus Sicherheitsgründen sollten Sie immer einen kleinen Behälter mit einem Wasserbehälter in der Naehe haben.

Da die Ohrkerzen mit Hilfe von Bränden benutzt werden, sollten Sie darauf achten, dass eine Feuergefahr weitestgehend auszuschließen ist. Nachdem die Ohrenkerze angezündet wurde, entwickelt sich im Gehörgang ein leicht nachlassender Zug. Wenn etwa 50 Prozentpunkte der Keramik gebrannt werden, tritt der gegenteilige Effekt ein. Wenn Sie keine Ohrkerzen benutzen sollten?

Unter gewissen Gesundheitszuständen sollten Sie auf die Benutzung von Ohrkerzen achten, da dies zu einer Beeinträchtigung der Gesundheit beitragen kann. Sie dürfen die Teelichter nicht tragen, wenn Sie an einer der nachfolgenden Krankheiten leiden: Hat er keine Bedenken, kannst du die Ohrkerzen nehmen. Wenn sich der Gesundheitszustand durch die Benutzung der Teelichter verschlimmert, unterlassen Sie die weitere Anwendung und konsultieren Sie Ihren Arzt.

Haben Ohrkerzen eine heilende Funktion? Es ist noch nicht erwiesen, ob Ohrkerzen eine medikamentöse Wirksamkeit haben. Diverse HNO-Spezialisten verweisen auch darauf, dass beim Einsetzen der Elektroden eine Verletzung des Gehörganges auftreten kann. Daher ist ein vorsichtiger Umgang mit der Kerze von entscheidender Bedeutung. Darf ich durch die Einnahme eine Allergie auslösen?

Diejenigen, die solche Teelichter benutzen möchten, sollten sich vorab darüber erkundigen, welche Heilkräuter und ätherische öle sie sind. Insbesondere Allergiker, die gegen gewisse Substanzen sind, sollten die Zutatenliste vor der Anwendung überprüfen. Vor der Anwendung der Teelichter ist es immer eine gute Idee, mit Ihrem Arzt zu sprich. Er sollte nach seiner Ansicht gefragt werden.

Information über die medizinische Information auf diesem Webportal: Die Information auf dieser Website sollte in keinem Falle als Substitut für eine fachkundige Ratschläge oder Behandlungen durch geschulte und zugelassene Mediziner betrachtet werden.

Mehr zum Thema