Wie Entferne ich Ohrenschmalz

So entfernen Sie Ohrenschmalz

Hier können Sie alles Wissenswerte über die Ohrreinigung lesen! Ohrwachs sieht nicht sehr ästhetisch aus. Sie erfüllt aber wichtige Funktionen. Ohrwachs kann leicht mit Hausmitteln entfernt werden, die jeder zu Hause hat. Das spart teure Produkte und einen Arztbesuch.

Entfernung von Ohrenschmalz: Wie man es richtig und zuverlässig macht

Die Entfernung von Ohrenschmalz mit Wattebausch ist für viele Menschen Teil der normalen Pflege. Der Wirkstoff, im medizinischen Sinne cerumin genannt, erfüllt wesentliche Funktionen, um unsere Augen sauber und gesünder zu halten. Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Thema: Wie kommt es zu Ohrenschmalz? ¿Wie können Sie Ihre Augen richtig säubern? Ab wann sollte das Ohrenschmalz von einem Facharzt entfernt werden?

Das ist Ohrenschmalz? Vor der Entfernung von Ohrenschmalz sollten Sie wissen, wofür es da ist: Unsere Ohrmuscheln haben einen effektiven Selbstreinigungsmechanismus. Im tiefen Bereich des Gehörgangs erzeugen die Kerndrüsen ein Sekretion von Fett, Chrolesterin und Cholesterinestern - Ohrenschmalz, im Fachjargon Ohrenschmalz oder Ohrenschmalz oder Ohrstau. Dies ist eine zähflüssige, klebrige Masse, die sich durch die Bewegung des Unterkiefers zum Außenohr hin bewegt (z.B. Kaudruck oder Sprache).

Hin und wieder und nur dort sollten Sie das Ohrenschmalz ausziehen. Zusätzlich zur Reinigung der Ohren übernimmt die Firma auch andere wesentliche Aufgaben: Sie halten den Ohrkanal flexibel und haben sowohl antibakterielle als auch antimykotische Wirkung, was die Ausbreitung von Keimen und Pilzen erschwert. Daher sollte man Ohrenschmalz nicht aussparen. Sehr viel Ohrenschmalz oder wenig Ohrenschmalz?

Wieviel Schweineschmalz die Ohrmuscheln hervorbringen, ist von Person zu Person sehr verschieden. Demgegenüber ist das Schweineschmalz in den Ähren der asiatischen Bevölkerung graulich und von bröckeliger Beschaffenheit. Wer seine Augen gründlich reinigen will, sollte ein paar Hinweise beachten: Zur Vermeidung von Störungen des selbstreinigenden Mechanismus der Ohrmuscheln sollte das Schweineschmalz nicht aus dem Ohrkanal entfernt werden.

Lediglich der in der Ohrmuschel erkennbare überschüssige Teil kann sorgfältig entfernt werden. Am besten ist es, ein Weichteilgewebe zu tragen, um die Ohrmuscheln zu reinigen. Falls nötig, kannst du es mit etwas Wasser befeuchten und dann die Ohrmuscheln reinigen. Darüber hinaus können Sie Tropfen oder Sprays zur Ohrpflege benutzen. Die Produkte tragen zur Reinigung der Ohrmuscheln bei und sind in Apotheken frei verkäuflich.

Die klebrigen Substanzen werden durch Ohrenschmalz gegen Cerumen und Cerumenspray erweicht, so dass sie leicht mit einem kosmetischen Tuch und etwas Feuchtigkeit entfernt werden können. Die Ohrreiniger sind in der Praxis in der Praxis in der Regel nebelfrei. Diese werden sorgfältig in das äußere Ohr eingeführt und müssen einige wenige Augenblicke wirken, bevor Sie das erweichte Ohrwachs austreten kann. Oder Sie können Ohrenschmalz mit Naturprodukten ausziehen.

Ein paar wenige Tröpfchen davon genügen, um Hartschmalz im äußeren Ohr zu erweichen. Dann kannst du deine Augen gründlich reinigen. Ohne Wattebausch! Benutzen Sie auf keinen Fall Wattebausch oder Spitzkugeln, um in den Ohrkanal zu gelangen! Über die Gefährlichkeit von Wattebausch beim Entwachsen von Ohrenschmalz können Sie im Artikel Wattäbchen mehr erfahren. Einige Menschen erzeugen wesentlich mehr Schweineschmalz in ihren Augen als andere.

In seltenen Fällen entsteht dann ein Stopfen, der den Hörkanal ganz oder zum Teil schließt. Auch aus anderen Motiven kann sich ein Ohrenschmalzpfropfen entwickeln. Selbst wenn Sie Ohrenschmalz mit Wattebausch abnehmen, kann es sich rasch aufbauen und den Ohrkanal schließen. Wenn sich im Ohrkanal ein Stopfen angesammelt hat, muss das Wachs gelöst werden.

Es ist keine gute Sache, Ohrenschmalz selbst zu beseitigen - nur wenn Sie Ihre Augen von einem Fachmann putzen lässt, können Sie sich darauf verlassen, dass keine Schäden auftauchen. Für die Reinigung der Ohrmuscheln stehen dem Spezialisten unterschiedliche Verfahren zur Verfügung: Ohrwachs durch Spülung entfernen: Mit Hilfe einer Injektionsspritze führt der behandelnde Arzt lauwarmes Seifenwasser in das Gehör ein, das den Stopfen lockert.

Ohrwachs durch Ansaugen entfernen: Der Doktor steckt einen sehr schmalen Tubus in das Gehör, durch den er den Stopfen saugt. Mechanisches Entwachsen: Der Stopfen wird mit einem Haken oder einer Küchenmaschine aus dem Gehörgang herausgezogen. Detaillierte Hinweise zur Entfernung von Ohrenschmalz durch Ausspülen finden Sie im Artikel Spüle Augen.

Bei der Entfernung von Ohrenschmalz von Ihrem Kind sollten Sie besonders aufpassen. Absolutes Tabu: Entferne das Ohrenschmalz, indem du mit Wattebausch oder anderen Objekten in die Ohrmuscheln eindringst. Der kleine Ohrkanal ist nahezu unvermeidlich erletzt. Wenn es um Ohrenschmalz geht: Behandle die Ohrmuscheln deines Babys mit besonderer Sorgfalt! Diese sollten nur im Ohrmuschelbereich gesäubert werden - schonend und schonend mit einem kosmetischen Tuch.

Außerdem sollten Sie das Ohrenschmalz nicht zu oft herausnehmen, damit die Schale der Ohrmuschel sich nicht trocknet.

Mehr zum Thema