Wie Fastet man richtig Abnehmen

So schnell richtig abnehmen

Außerdem können Sie auch durch therapeutisches Fasten Gewicht und ein paar lästige Pfunde verlieren. Aber am Abend wurde es wirklich hart: Wenn der Mann Hunger hat, dann muss das Essen auf dem Tisch liegen! Diejenigen, die nur an den Aspekten fasten. Macht es Sinn zu fasten, wenn man abnehmen will? Nüchterndiät: Ist eine Fastenkur wirklich geeignet, um Gewicht zu verlieren?

Nahrung: Heilfasten - Nüchtern - Nahrung - Gemeinschaft

"Derjenige, der kräftig, gesünder und junger sein will, moderat sein will, seinen eigenen Leib trainiert, saubere Atemluft atmet und seine Schmerzen heilt, anstatt durch Essen und Duschen. Die Mitbegründerin der westlichen Heilkunde (460-375 v. Chr.) betrachtete das Heilfasten als eine Heilungsmethode. Jedes Jahr fordern die Damenzeitschriften "Frühjahrsputz für den Körper". Fastenkliniken sind das ganze Jahr über geöffnet.

um den Leib zu läutern, um Willenskraft zu schöpfen, um zu bereuen, um Ekstase zu erreichen, in der man in direktem Zusammenhang mit dem eigenen Gott steht. Heutzutage begreift man unter Fernkursen vielmehr die Fastenkur: Hier sollte man auf Essen und Trinken verzichtet werden, um den Organismus zu befreien und der Gesundung etwas Gutes zu tun.

Geringer ist das so genannte therapeutische Fasting nach Buchinger: Bei dieser beliebten Fastenmethode sind neben Wasser und Kaffee auch Gemüsesuppe und etwas Obstsaft zugelassen. Während des Essens verändert der Organismus seinen Stoffwechsel: Individuelle Untersuchungen haben ergeben, dass die entzündlichen Veränderungen bei rheumatischen Erkrankungen und Neurodermitis während des Essens weniger schwerwiegend sind als sonst.

Aber: Es gibt zahllose Untersuchungen zum Themenbereich Fastfood, aber nur sehr wenige von ihnen sind naturwissenschaftlich so gut, dass sie auch etwas über die Auswirkungen des Fastfoods auf die gesundheitliche Situation aussagen. Was sagt die medizinische Richtlinie über das Essen? Richtlinien werden von der Fachwelt erarbeitet und sollen den Medizinern als Entscheidungshilfe für eine sichere und sinnvolle Behandlung ihrer Patientinnen und Patienten helfen.

Der Leitfaden wird alle paar Jahre überarbeitet. Heilfasten als Behandlung einer gewissen Erkrankung - dies ist keine Empfehlung für eine einzelne ärztliche Anweisung. Macht es Sinn zu schnell zu essen, wenn man abnehmen will? Auch als Wunderheilung gegen Überlegenheit wird das Fast immer wieder verbreitet. Dazu steht die DAG skeptisch da: "Wir weisen das Thema Ernährung als Mittel zur Gewichtsreduzierung zurück", sagt DAG-Präsident Hans Hauner, Inhaber des Lehrstuhls für Lebensmittelmedizin an der TU München.

"Vor allem für Ältere kann das Essen risikoreich sein. Die Ernährungswissenschaftlerin Nicolai Wurm fand auch gefastet als Entfernen von Methodenmüll gefastet: Beim Abfasten schaltet der Organismus auf ein Notfallprogramm um und treibt seine Energiegrundumsetzung nach unten, nach dem Abfasten füllt der Organismus die Erinnerungen umso mehr - das ist der Jojo-Effekt. "Reine Fastenzeit reduziert auch die Muskulatur - man will seine Power Packs nicht vernachlässigen, man will Schinken einatmen.

"Damit dies nicht passiert, rät Nicolai Wurm den übergewichtigen Menschen zum so genannten proteinmodifizierten Fasten: ?Man kann bis zu 500 Kalorien pro Tag mit Protein-Shakes zu sich nachgehen. Sie versorgen dann alle wesentlichen Amino- und Speisefettsäuren, die der Organismus benötigt, aber nicht selbst produzieren kann. "Nicolai Wurm verbreitet diese Methode des Fastens auf messianische Weise.

Noch einmal wird deutlich: Es ist schwierig zu beurteilen, welche Art von Verfahren die richtige ist, um zu schnell zu gehen oder abzulegen. Proteinmodifiziertes Nüchternsein ist für Hans Hauner von der Obesity Society nur eine "zweite Wahl". "Die Übergewichtigen können in drei bis sechs Jahren fünf bis zehn Kilo abnehmen", sagt Hauner.

"Aber wenn Sie absolut schnell sein wollen, können Sie das natürlich tun - aber nur, wenn ein Doktor sein OK gibt und eine zuverlässige Fasteneinrichtung empfiehlt. "Dieser Ratschlag gilt nicht nur für übergewichtige Menschen, sagt Hauner, sondern für alle, die gerne essen gehen. Wenn Sie nicht so stark fastet und trotzdem etwas Gutes für Ihren Organismus tun wollen, kann es manchmal ausreichen, für eine gewisse Zeit auf gewisse Nahrungsmittel wie Bonbons, Spirituosen oder Tabakwaren zu verzich ten.

Aber auch das Fast muss heute nicht mehr nur den Wegfall der Ernährung bedeuten: Einige Leute schnell, indem sie ihr Fahrzeug für eine gewisse Zeit verlassen oder kein ferngesehenes Bild sehen. Die ungewöhnliche Fastenmethode hat Fans: Rund zwei Milliarden Menschen pro Jahr schnell mit ihr.

Mehr zum Thema