Wie kann man Buddhist werden

So werden Sie Buddhist

mw-headline" id="Tipps">Tips Buddha ist eine alte Religionsgemeinschaft, die von Siddharta Gustav Kautama begründet wurde und Begriffe wie die Vier Noblen Wahrheiten, Karmas und den Kreislauf der Neugeburt beibringt. 1] Der Buddha ist immer noch eine Volksreligion, die von vielen Menschen auf der ganzen Erde ausgenutzt wird. Die erste Stufe, um Buddhist zu werden, besteht darin, die Grundüberzeugungen des Buddha zu ergründen.

Dies wird Ihnen helfen zu erkennen, ob der Buddha die passende ist. Danach können Sie den Buddha üben und an Jahrhunderte alten Überlieferungen teilhaben. Erlernen der grundlegenden buddhistischen Fachbegriffe. Dies macht es viel leichter, alles zu begreifen, was man lese, da viele der buddhistischen Ausdrücke, besonders für Westler, sehr ungewöhnlich sein können.

Zu den Grundkonzepten des Buddha gehören: Ein kompliziertes Wort, das sich normalerweise auf die Lehre des Buddha verweist. Nirvana ist das Endziel des Buddha. Die buddhistische Gemeinde. Das Sutra: Ein geheiligter Buddhist. Machen Sie sich mit den einzelnen Buddhistenschulen bekannt. Heute sind die beiden populärsten Buddhistenschulen der Welt Teravada und Mahayana.

Obgleich diese beiden Hochschulen die gleichen Ansichten teilen, gibt es unterschiedliche Unterweisungen: Der Unterricht, auf den sie sich konzentrieren: Das Mahayana ist darauf ausgerichtet, ein Bodhisatwa zu werden, das Theravada ist darauf ausgerichtet, das Diakonische zu üben und so weiter. Viele andere buddhistische Traditionen wie Zen-Buddhismus, Reiner Land-Buddhismus und Esoterischer Buddha.

Unabhängig davon, für welche Art von Unterricht Sie sich interessieren, die grundlegenden Belehrungen des Buddha sind die gleichen. Da es sich beim Buddha um eine so alte Religionsgemeinschaft handelt, gibt es viele komplizierte Differenzen zwischen allen Schulformen, die hier nicht im Einzelnen behandelt werden können. Verbringen Sie einige Zeit damit, den Buddha zu erkunden, um mehr darüber zu erfahren. Von dem Begründer des Buddha gibt es viele Fachbücher, und eine simple Internetrecherche bietet auch viele Beiträge über sein Dasein.

Obwohl er nicht der einzig vorhandene Buddhist ist, ist er der geschichtliche Begründer des buddhistischen Glaubens. Erfahren Sie mehr über die Vier Noblen Wahrheiten. Erleben Sie die Vier Noblen Wirklichkeiten. Eines der grundlegendsten Begriffe des buddhistischen Systems ist in einer Belehrung namens Vier Edle Wahrheiten zusammengefaßt: Aber die Vier Noblen Wahrheiten haben nichts Negatives. In den Vier Noblen Wahrheiten wird betont, dass es nicht darauf ankommt, nach Genuss zu streben.

Wenn Sie die Vier Noblen Wahrheiten verwirrend finden, sind Sie nicht allein. Buddha glaubt, dass alle Lebewesen mehrere Lebewesen durchlaufen. Die Wiedergeburt eines Wesens kann im Menschen, im Himmel, im Tier, in der Hölle, in der Asura oder im Bereich der hungernden Seelen erfolgen. Das negative Yeli entsteht durch schlechte Denkweisen wie Tötung, Diebstahl oder Belogen.

Ein positives Yeli entsteht durch gute Taten oder Überlegungen, wie z. B. Grosszügigkeit, Güte und die Ausbreitung buddhistischer Unterweisungen. Das neutrale Schicksal entsteht durch Aktionen, die keine wirkliche Wirkung haben, wie z.B. Atmung oder Schlaf. Finde einen Bügel, dem du beitreten willst. In vielen größeren Städten gibt es einen Buddhistentempel, aber jeder kommt aus einer anderen Richtung (z.B. Theravada oder Zen).

Am besten erkundigen Sie sich über die Tempeln in Ihrer Umgebung, indem Sie sie besichtigen und mit einem alten Bekannten oder Laien sprechen. Finden Sie heraus, welche Dienstleistungen und Tätigkeiten der Temple bietet. Werden Sie Teil der Community. So wie die meisten Glaubensrichtungen hat auch der Buddha ein starkes Gemeinschaftsgefühl, und die Nachfolger und Brüder möchten einladen und Informationen geben.

Beginnen Sie, Kurse zu besuchen und Freunde in Ihrem eigenen Haus zu finden. Zahlreiche Buddhistengemeinschaften bereisen gemeinsam verschiedene Buddhistentempel auf der ganzen Erde. Vor allem in China, Indien und anderen Regionen Asiens ist der Islam eine beliebte Kultur. Bitten Sie um Unterschlupf in den Drei Edelsteinen. Das Drei Juwelenpaar besteht aus dem Buddhas, dem Diakonischen und dem Sanga.

Wer auf die Drei Edelsteine zurückgreift, wird sich vermutlich einer Feier unterziehen, bei der man schwört, die Fünf Gebote hoch zu halten, die nicht zu töteten, nicht zu klauen, nicht zu ehebrechen, nicht falsch zu sprechen und keine berauschenden Mittel zu verzehren. Das Besondere an der Feier ist, dass sie von Tempeln zu Tempeln unterschiedlich ist.

Fühlen Sie sich nicht gezwungen, bei den Drei Zuflucht zu suchen, denn die Einhaltung der buddhistischen Sittlichkeit ist der bedeutendste Teil dieser Religionszugehörigkeit. Wenn ihr aus Kulturgründen nicht bei den Drei Zuflucht finden könnt, oder wenn ihr keinen eigenen Bügel in eurer Umgebung findet, könnt ihr immer noch die Fünf Gebote einhalten.

Sobald Sie im Buddha geflüchtet sind, sind Sie offizieller Buddhist. Bleib in Verbindung mit der Buddhisten-Gemeinde. Der Besuch von Kursen im Heiligtum, in dem Sie Unterschlupf gefunden haben, ist ein guter Weg, um mit der Buddhisten-Gemeinde in Verbindung zu sein. In den meisten Tempeln werden Yoga-, Meditations- oder verschiedene Sutra-Kurse angeboten.

Verbringen Sie Zeit mit Bekannten und Familienangehörigen, die buddhistische Menschen sind. Studieren Sie den Buddha regelmässig. Viele Sutren sind im Netz verfügbar, Ihr Bügel kann eine Bücherei haben, oder Sie können Sutren einkaufen. Da gibt es so viele unterschiedliche verehrungswürdige Ordensbrüder und weltliche Laien, die buddhistische Sutren erklärt haben.

Zu den beliebtesten Sutren gehören: Bringen Sie anderen bei, was Sie über den Buddha erfahren haben, wenn Sie glauben, ein solches Wissen zu beherrschen. Die buddhistische Lehre ist in hunderten von Begriffen und Belehrungen zu erlernen, aber versuchen Sie nicht überfordert zu sein oder sich sofort dazu genötigt zu sehen, sie zu "verstehen".

Nehmen Sie an Kursen teil, die in Ihrem Heiligtum von verehrten Anhängern oder Laien gehalten werden. Hat man sich in die Drei Edelsteine geflüchtet, hat man versprochen, die Fünf Gebete hoch zu halten, aber das kann schwer sein. Dies ist ein bedeutender Teil des Buddha, der von den buddhistischen Menschen verlangt, ein ausgewogenes und nicht zu verschwenderisches oder zu strenges Verhalten zu haben.

Die Mittelstraße ist auch bekannt als der "Edle Achtfache Pfad", der buddhistische Menschen das Beobachten von acht Elementen beibringt. Verbringen Sie einige Zeit damit, alle acht zu studieren: Den anderen zu unterstützen ist ein wichtiger Teil des buddhistischen Lebens: Verbringen Sie viel Zeit damit, etwas über den Buddha zu erfahren, bevor Sie in den Drei Edelsteinen untertauchen.

Es gibt viele komplexe Philosophien im buddhistischen System.

Mehr zum Thema