Wie kann man Schlechtes Karma Auflösen

So lösen Sie Bad Karma auf

Woran erkenne ich schlechtes Karma? ICH KANN KARMA DISSOLVE? gar nichts" oder auch "Wenn ich ein Problem nicht lösen kann, vermeide ich es. Kämpfe, dann gibt es auch einen kürzeren Weg, indem du dein Karma auflösen lässt.

Karmaauflösung / Chakra Harmonisation - Aloha e komo mai

Und was ist Karma? Das Karma sind uralte Beziehungsblockaden - zwischenmenschliche, aus diesem oder einem anderen Menschen. Es handelt sich um nicht harmonische Verhältnisse mit Menschen, die dazu neigen, Zorn, Verärgerung, Haß, Eifersucht und Streitereien hervorzurufen; sie sind sehr oft Verwicklungen aus vergangenen Jahren. D. h., die Seele trifft sich immer wieder in allen Lebenslagen, man lockt sich wie ein Anziehungspunkt, denn es gibt noch geöffnetes, unvollendetes Karma.

Dies können ihr eigener Lebensgefährte, Nachbarn, Chef, Geschwister, ihre eigenen Geschwister, ihre eigenen Söhne, ein Bekannter, ein Priester, ein Mitglied des Vereins, ein Lehrmeister und so weiter sein. Wir machen uns einander das tägliche Brot schwerer. In all diesen Lebenslagen sind Sie das Leid, der Verursacher und oft über viele, viele Menschen.

Dies geht so lange weiter, bis einer von ihnen das Karma auslöst. Zuerst muss man aber erkennen, dass dies Karma sein könnte. Es gibt drei Typen von Karma beim Menschen: das persönliche Karma kann auftreten, wenn man absichtlich Menschen, Kindern, Menschen, Frauen, älteren Menschen, Tieren, der Erde schlecht begegnet, sie mißhandelt, andere anlügt, täuscht, die Freundin von seinem besten Kumpel stiehlt, sich übermäßig von anderen anreichert, noch mehr Macht gewinnen will und so weiter.

Das Beziehungskarma kann in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit Menschen wie dem Boss, Lehrern, Mitarbeitern, Geschwistern, Verwandten, Freunden usw. aufkommen. Und wie kann man Karma auflösen? Sind wir uns bewusst und können dem "Anderen" alles verzeihen, was er uns in allen Lebenslagen getan hat, und wir können uns selbst verzeihen, was wir uns selbst und dem "Anderen" in allen Lebenslagen getan haben, dann werden wir uns auslöschen.

Dabei ist es nicht von Bedeutung zu wissen, was vorher in allen Lebenslagen war. Es ist unerlässlich, dass wir im "JETZT" für uns und unser eigenes Handeln verantwortlich sind! Verantwortungsbewußtsein bedeutet, das eigene Chaos zu beseitigen und anderen nicht vorzuwerfen, warum es uns nicht gut geht. Durch " SAVING " selbst.

Wir können uns selbst befreien, indem wir uns selbst vergeben und alles und jedes vergeben. Mit ihm kommen wir in Ruhe mit uns selbst und allem, was ist. Außerdem sollten die zwischen den Menschen bestehenden energiereichen Karma-Stränge durchgeschnitten werden. Wie viele Karma kann ein Mensch haben? Viele Menschen haben sich in allen Lebenslagen angehäuft.

Dieses kann 3-4 Karma, bis zu 30-40 Karma oder mehr sein. Wann werden alle Karma auflösen? Ich habe viel Berufserfahrung mit der Auflösung von Karma. Abhängig davon, wie viele Karma und Verstopfungen jemand hat, ist es möglich, alles innerhalb von 4 - 12 Monate zu entsorgen.

Mehr zum Thema