Wie Schnell Wirken Globuli

So schnell funktionieren Globuli

In der Praxis gibt es akute Medikamente, die relativ schnell wirken. Springe zu Wie funktionieren Globuli? ¿Wie schnell funktioniert die homöopathische Medizin? Ein Irrglaube ist, dass homöopathische Mittel wesentlich schwächer wirken als allöopathische oder chem. a) Arzneimittel.

Mit einem geeigneten Mittel kann es noch viel rascher wirken als z.B. ein schmerzstillendes Mittel oder ein Gegenmittel. Der Weg zum richtigen Mittel kann schnell und unkompliziert glücken oder intensiviert und lang sein.

Es ist hängt von der allgemeinen Klärungsprozess ab; auf der einen Seite davon, wie gut Sie Ihre Reklamationen bemerken und schildern können und auf der anderen Seite davon, wie gut ich Sie verstanden habe und die geeigneten homöopathischen Mittel kenne. Grundsätzlich ein geeignetes homöopathisches Mittel funktioniert um so rascher, je aktueller der Krankheitsverlauf ist; d.h.: bei einem schweren Schmerzzusatz rechnen wir mit einem Mitteleffekt in den ersten Lebensminuten oder -stunde.

Für chronische Erkrankungen hängt hängt die Wirksamkeit von der Prähistorie ab. Mit einer ersten spürbare Umsetzung eines geeigneten Medikaments wird in der Regel innerhalb von zwei bis sechs Monaten gerechnet.

Dosis

Für die Eigenbehandlung werden überwiegend geringe Intensitäten zwischen D 6 und D 14 empfohlen. Generell gilt: Je mehr sich die Krankheit im physischen, ökologischen Gebiet abspielt, umso geringer wird die Wirksamkeit ausgewählt. Die homöopathische Verfassungstherapie, die dem versierten Homöopath vorzubehalten ist, kann mit sehr hohen und sehr seltenen Wirkstoffen (M, XM, CM) durchgeführt werden (im Intervall von mehreren Kalenderwochen bis Monaten).

Hochpotenzen wirken oft rascher als niedere Stärken bei Akutkrankheiten, müssen aber dem klinischen Bild besser entsprechen und sollten nur von versierten Hausärzten verschrieben werden. Die Meinungen der Homöopathinnen über die Auswahl der geeigneten Potenzmittel sind sehr unterschiedlich. Einige ziehen Hoch- und Höchstpotenzen in raren Geschenken vor, weil diese ihrer Ansicht nach eine tiefere und nachhaltigere Wirkung haben.

Andererseits haften sie an niedrigen und häufiger wiederholten Intensitäten bis C 12, weil sie der Meinung sind, dass die High Potencies zu sehr in die mentalen und geschichtsbezogenen Gebiete des Menschen eindringen. Jeder, der die ganzheitliche physikalisch-psychische Seelenwirkung von High Potencies erfahren hat, muss eingestehen, dass High Potencies ein sehr mächtiges Werkzeug in den Händen eines versierten Mitmenschen sind.

Ein einziger (!) Verzehr eines C 200 kann 6-8 Schwangerschaftswochen dauern, ein C 1000 mehrere Jahre! Die niederen Wirkungsgrade (D 3, D 6, C 6, C 6, D 12, C 12) setzen wir im Allgemeinen in der folgenden Dosis ein: 5 Globuli drei Mal am Tag im Munde schmelzen. Grundsätzlich spielt es keine Rolle, ob die Homöopathika in Gestalt von Drops, Tabs oder Globuli verabreicht werden, denn nur die Informationsart ist entscheidend und nicht der Datenträger.

Bei 5 Globuli ergibt sich eine Dosierung von etwa einer Pille oder 5 Dragees. Für höhere Wirkungsgrade als die D30 ist eine einzige Aufnahme von 5 Globuli ausreichend. Anschließend lässt man das Medikament einwirken. Im Falle sehr akuter Fälle, in denen wir den Effekt so schnell wie möglich erzielen wollen, können wir 5 Globuli unmittelbar nehmen und dann 10 Globuli in einem 1/2 Gläschen Mineralwasser (ohne Kohlensäure, z. B. Volvic) einlösen.

Bei jeder Aufnahme noch einmal kurz verkleppeln. Die erste Reaktion oder Verschlimmerung tritt ein, wenn sich die Beschwerden nach der Medikamenteneinnahme verschlimmern. Tritt nach der Anwendung eines Homöopathiemittels eine erste Reaktion ein, stoppen wir die Anwendung und überlassen sie der Wirkung. Mitunter kann es in Ausnahmefällen nützlich sein, die anfängliche Reaktion durch das Eintrinken einer kräftigen Kaffeetasse oder den Geruch einer Kampfer enthaltenden Salbe aufzulösen.

Auch ist es möglich, eine ausgeprägte Anfangsreaktion mit Hilfe von konventionellen Medikamenten zu dämpfen. Auf jeden Falle ist es besser, die medizinische Wirkung verblassen zu laßen, ohne zusätzliche Maßnahmen zu ergreifen.

Mehr zum Thema