Wohlbefinden

Wellness

Viele Beispiele für übersetzte Sätze mit "Wohlbefinden" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Well-being" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen. Wortbedeutung zu Wohlbefinden Egal ob es sich um eine grammatikalische, buchstabierende, wortgetreue oder stilsichere Übersetzung handelt: Der Sprachführer vermittelt Ihnen Hintergrundinformationen über die deutsche Sprachwelt, von den wichtigsten Spielregeln bis hin zu neugierigen Dingen. Auf dieser Seite erhalten Sie Hinweise und Hintergrundinformationen zur englischen Sprachversion, können mehr über Spezialthemen erfahren oder unterhaltende Spiele erproben. Vergnügliche Information über die deutsche Landessprache bzw.

über aktuelle Angebote?

Hier finden Sie deutschsprachige Sachtexte, Leseproben aus unseren Fachbüchern und Aufsätze zum Themenbereich der englischen Übersetzung zum Download. Hier finden Sie Infos über soziale Medien, Newsletters, Podcasts, Applikationen und Download. Mit der Online-Schreibprüfung können Sie Ihre Schriften schnell und einfach auf richtige Schreibweise und grammatikalische Korrektheit überprüfen und korrigieren bzw. korrigieren bzw. korrigieren lassen.

Wohlergehen (Wohlergehen

Das Wohlbefinden rückt das einzelne Menschen, seine Wahrnehmung, Definitionen der Situation, sein kognitives Empfinden und seine emotionalen Zustände in den Blick. Wohlbefinden heißt grob gesagt nachhaltige und allgemeine Selbstzufriedenheit. In der psychologischen Fachliteratur wird zwischen hedonischen und eudaimonischen Wohlbefinden unterschieden. Das hedonische Wohlbefinden ist ein mehrdimensionaler Begriff, der sich sowohl auf die Beurteilung des eigenen Lebensstils im Allgemeinen (z.B. Lebenszufriedenheit) als auch auf seine positiven und negativen Empfindungen verweist (Diener et al. 1999).

In den meisten Wirtschaftstheorien geht es um hedonisches Wohlbefinden bei der Wohlfühlmessung. Die aktuelle Fachliteratur teilt das eudaimonische Wohlbefinden in psychisches und gesellschaftliches Wohlbefinden. Der Psychologe hat sechs Faktoren von positiven Eigenschaften definiert, die das psychische Wohlbefinden ausmachen: Selbstannahme, Persönlichkeitsentwicklung, Lebenssinn, ökologische Sensibilität, Selbständigkeit und positives Verhältnis zu anderen (Ryff 1989).

Nach Keyes (1998) sind die fünf Aspekte des gesellschaftlichen Wohlbefindens: gesellschaftliche Anerkennung, gesellschaftliche Umsetzung, gesellschaftlicher Nutzen, gesellschaftlicher Zusammenhalt und gesellschaftliche Eingliederung. Psychologisches Bulletin 125, 276-302, zitiert in Westerhof und Keyes 2008, Keyes, C.L.M.L. (1998): Sozialhilfe.

Sozialpsychologie Vierteljährlich 61, 121-140, zitiert in Westerhof und Keyes 2008; Keyes, C.L.M.L. (2005) : Psychische Krankheit und/oder psychische Gesundheit? Zeitschrift für Beratung und klinische Psychologie 73, 539-548, zitiert in Westerhof und Keyes 2008. Noll, H. (1989): Indicators of subjective well-being: instruments for long-term social observation. 1. ZUMA-Nachrichten, Nr. 24, 1989, 26-41 u. a. für F. Omann, I., Frühmann, J. (2010).

Le bonheur, C.D. (1989): Glück ist alles, oder ist es alles? Zeitschrift für Persönlichkeits- und Sozialpsychologie 57, 1069-1081, cité dans Westerhof & Keyes 2008. G.J., Keyes, C.L.M. (2008): Psychische Gesundheit: Du bist glücklich und hast dein Potenzial voll ausgeschöpft.

Mehr zum Thema