Wunderheiler Deutschland

Deutschland Wunderheiler Deutschland

Der Handel mit MMS als Medikament ist in Deutschland verboten. Webseite Lieber Leser, ich gehe als Heilpraktiker (Volksmund: "Wunderheiler / Geistheiler / Handauflegung / Geistheiler") durch Handauflegung. Ab 1985 wurden mir meine heilenden Kräfte gegeben - ohne dass ich daran Interesse hatte, selbst Heilpraktikerin zu werden. Ich konzentriere mich auf anhaltende, langjährig bestehende biologische "garantiert unheilbare" Krankheiten und Schmerzzustände bei Menschen bis zum Alter von 75 Jahren, denen die konventionelle Medizin nicht geholfen hat.

Gebühr 2018 pro Betroffenem pro 2-stündiger Therapie (mit Pause) = 48 EUR/finanziell schwache 5 EUR - nur bei signifikanter Verbesserung der dauerhaften Langzeitbeschwerden bereits während der ersten Behandlungseinheit. Gemeinsam ankommende Patientinnen und Patientinnen werden gemeinsam betreut. Hartz 4 - Die Beweise müssen mitgebracht werden. Es ist zu bemerken, dass mein Hauptaugenmerk bei der Heilung nur auf organischen Erkrankungen liegt. Seit mehr als 30 Jahren konzentriere ich mich besonders auf Schmerz - Handicaps im Bewegungs-Skelett-System/Knochen-Bereich, die durch das Auflegen der Hände angeregte Gelenkmasse bildet sich im Falle eines Erfolgs bis zum Lebensalter von ca. 75 Jahren für 3 Kalenderwochen wieder auf.

Kann Ihnen durch mich Hilfe geleistet werden, werden Sie als Betreffende innerhalb weniger Stunden nach meinem ersten Händeauflegen eine erhebliche Entlastung erfahren. Daher sind Sie auch an dem auf dieser Website mehrmals genannten freien Vortest auf Antwort auf meine Heilkraft interessiert. Bis 2004 war in Deutschland die psychische Heilung (z.B. Händeauflegen oder Gebet für den Patienten) ohne Genehmigung, z.B. als Ärztin, untersagt und als Straftatbestand geahndet worden.

Nur wenige Heilpraktiker (drinnen), mit Erlaubnis sowie kaum jemand, der sich beinahe immer auch beschwerdefrei gegenüber der suchenden Hilfe verhalten hat. Trotz widersprüchlicher Rechtspositionen verschloss die dt. Judikative die Augen und erlaubte solchen Heilern größtenteils (innen). Im Jahr 2004 erklärte das Bundesverfassungsgericht die geistige Heilung für frei von der Aufnahme in den deutschen Gesetzen.

So wurden in nahezu jeder Gegend "Heilschulen" eingerichtet, in denen jeder durch den Besuch eines Wochenendseminars mit Abschluss "lernen" kann, Reklamationen zu behandeln. Bisher haben rund 100.000 besonders einfallsreiche Menschen in Deutschland daran gedacht und Heilkurse besucht. Außerdem begreift nahezu jeder so ausgebildete Heilpraktiker etwas anderes unter "Heilung". Häufig ist es nicht die Verbesserung des Schmerzes und des körperlichen Unbehagens, die diejenigen plagt, die Hilfe suchen, sondern die Anleitung für die Kunden, ihre Ideen und Empfindungen auf die Sicht des Heils umzuleiten.

Es ist nicht möglich zu erlernen, wie man hartnäckige organische Erkrankungen heilt, z.B. durch Handauflegung, insbesondere nicht von allen und mit einem Abschluss. Seit Jahrhunderten gibt es keine Heilpraktiker, die allen Interessierten weiterhelfen können. Informieren Sie den Betroffenen entweder so schnell wie möglich darüber, dass eine weitere Bearbeitung sinnlos ist. Man kann auch den Heilung Suchenden davon überzeugen, so oft wie möglich zurückzukommen (gegen eine fette Gebühr), er wird erst nach der Therapie eine Verbesserung spüren.

Seit 2006 können die Erwachsenen ohne Phantasie feststellen, ob ich Ihnen bei der Privatbehandlung - oder nicht - durch Internet-Energieübertragung behilflich sein kann - nichts (um auf der sicheren Seite zu sein, nach ein paar Tagen wiederholen), Ihre Heilungschancen bei meiner Privatbehandlung sind bedauerlicherweise vernachlässigbar. Wenn Sie sich jedoch bei Ihrer Hauptbeanstandung während / nach 3 Minuten des Betrachtens des energetischen Bildes ohne Vorstellungskraft erleichtert fühlen, ist die permanente Wahrscheinlichkeit einer Verbesserung während / nach meiner eigenen Handauflage außergewöhnlich hoch.

Weil ich seit 1988 von interessierten Personen nur eine Gebühr für meine individuelle Betreuung mit erheblicher Sofortverbesserung (bei dauerhaft stressigen Bio-Beschwerden) verlange, habe ich kein Lust, die Hilfe Suchenden mit nebligen Zusagen zu locken, denen ich dann nicht mehr weiterhelfen kann. Zur Klarstellung, die ich versucht habe zu klären, möchte ich darauf hinweisen, dass Fernheilungen immer schwacher sind als individuelle Behandlungen.

Nur wenige gute Heilpraktiker behandeln ihre Kunden bei Erfolg in nur wenigen Therapien selbst. Daher wird der Heilpraktiker oft auf ein Vielfaches der Werbekosten pro Patienten zurückgreifen. Wer als Heilpraktiker seine Werbung nicht wahrheitsgemäß übertrieben schreibt, ist für die Zielgruppe des Kunden, die auf der Suche nach "weltbesten" Heilpraktikern ist, nicht von Interesse. Die ehrlichen Heilpraktiker haben weniger Umsatz als die Werbekosten und veröffentlichen nach dem ersten Testmonat Anzeigen in Google AdWords.

Da sich die bearbeiteten Beanstandungen nach meinem erfolgreichem Auflegen der Hände mehrere Woche lang erneuern, ist eine erneute Nachbehandlung oft nicht mehr notwendig. Die meisten Heilung suchenden Menschen kommen nur einmal zu mir. Eine zweite Therapie kann dann oft sinnvoll sein. Allerdings hat sich die Rückkehr zu einer neuen Therapie für sie nicht gelohnt, da die bereits erreichte deutliche Verbesserung und nur noch wenige Krankheiten bestehen.

Die reale Heilkraft von organischen Erkrankungen (wie z.B. bedrohliche Blindheit oder Hörverlust oder Knorpeldefizite in den Gelenke bereits im Mittelalter des Heilungssuchenden) wird vermittelt oder ist kongenital oder tritt - sehr ungewöhnlich - in einem neuen Lebensphase auf. Aber es gibt immer noch einige Menschen, die an Heilung interessiert sind, die auch nach mehreren Besuchen von verschiedenen Heilern, die sonst heilen können, nicht auf einen Heilpraktiker reagieren und von keinem Heilpraktiker heilen lassen können.

Es gibt auch biologische Erkrankungen, auf die alle Heilpraktiker keinen Einfluss haben, wie z.B. degenerative Erkrankungen im Lebensalter oder kongenitale Beeinträchtigungen bei der Erwachsenenbildung. Sogar das aggressive Wachstum von Krebspatienten in einem bereits durch die konventionelle Medizin behandelten Stadium stellt für einige wenige Heilpraktiker eine besondere Herausforderung dar. Der Verband der Orthodoxen Medizin und die Obersten Gesundheitsämter Deutschlands lehnen jede Kooperation und die Prüfung der Heilkraft von wirklichen Heilerinnen ab.

Anmerkung: Die Klärung der Patientenbeschwerden durch die Orthodoxe Medizin ist unverzichtbar, bevor man zum Heilpraktiker geht. Nicht behandelt werden Menschen, die Hilfe suchen und deren Leiden nicht bereits von fachkundigen Medizinern behandelt wurden - und die die Heilungsmöglichkeiten der konventionellen Medizin nicht erprobt haben. Während der Exposition gegenüber Geistheilern darf die ärztliche Therapie nicht unterbrochen werden.

Wenn ich Ihnen helfe, wird Ihr Doktor auch feststellen, dass sich viele medizinische Daten verbessert haben, gescannte Bilder usw. Für mich geht es nur um biologische Leiden wie bedrohliche Blindheit und nicht um schlechte Ideen oder Lasten deiner eigenen Empfindungen oder karmischen Beeinflussungen aus vergangenen Jahren. Seit der vermeintlichen Heilerflut (da es seit 2004 nahezu flächendeckend "Heilerausbildungen" gibt "DU kannst auch Heilpraktiker werden und dann alle Klagen heilen") kommen nur noch wenige heilungsinteressierte Menschen auf mich.

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich keine Heilung für psychologische Erkrankungen wie Angst habe und dass Terminvereinbarungen zur individuellen Bearbeitung von Organbeschwerden nur dann getroffen werden können, wenn der ausgewachsene Interessierte zweifellos auf den oben genannten Energietest im Internet reagiert hat. Seit 1985 bin ich Heilpraktikerin für langfristige "unheilbare" Organbeschwerden.

Kann ich ( "mit der Ursache meiner Heilkraft") wahrscheinlich weiterhelfen, dann verbessern sich viele dauerhaft stressige Organbeschwerden und Schmerzzustände bereits bei meiner ersten individuellen Therapie innerhalb weniger Stunden nach meinem ersten Auflegen. Erst nach 3 - 4 Schwangerschaftswochen ist das Endergebnis der letzen Therapie erreicht.

Bei Sofortverbesserung gilt: Mein Honorarbetrag pro Kunde und Behandlungsdatum für 2018 = 48,00 ?, bei Hartz4 für 5,00 ?. Für die Therapie an meinem Wohnsitz gelten für dauerhafte Invalidität/Schmerz: Kein erster Erfolg - kein Auskommen. Weshalb findet man kaum ein Heiler-Gästebuch mit eigenen Einträgen der Patientinnen und Patienten? Für jeden Heiler gibt es ein eigenes Gästebuch.

Ein Heilpraktiker, der wirklich helfen kann, ist nicht in der Lage, allen Patientinnen und Patienten zu helfen. Allerdings bewerben viele Heilpraktiker in ihren selbst verfassten und nicht verifizierbaren Dokumenten mit anonymer positiver Patientenaussage. Freizügig erreichbare Gastbücher mit eigenen Einträgen von ehemaligen Patientinnen und Probanden wären für jeden Menschen eine Katastrophe, aber vor allem für die kostspieligen und/oder selbsternannten "besten" Helfer. Ob die oft finanziell schwachen Wohlfahrtssuchenden Internetversprechen, Verweise auf Christus, teure Google-Werbung, freiverfundene Werbeslogans wie ich bin der wohl erfolgversprechendste Heilpraktiker oder teure Kauferfolgsdarstellung im Esoteric Advertising TV 500 ? /1.

Mein Dank gilt den mutigen früheren Patientinnen und Patienten, die dies jedoch im Interesse einer besseren Vertrauenswürdigkeit tun.

Der Patient steuert die Heilungsströme, die er während meiner individuellen Therapie durch Auflegen der Hände erhält, in Bezug auf seine Beschwerden und die Umstände der Krankheit des anderen. Die eigene Zusammenarbeit durch Handauflegung ist nur ein unbedeutender Teil, aber ohne Handauflegung funktioniert sie nicht. Zur sofortigen Verbesserung wird nur die Aktivierung der gestorbenen Medizinprofessoren aus der Fülle der durch mich zur Verfügung stehenden Heilungsströme durchgeführt, die nach einer vorherigen Beurteilung des Betroffenen für den betreffenden Betroffenen am besten geeignet sind.

Die an meinem Händeauflegen beteiligten geistigen Wesen haben sich von Anbeginn nur darauf konzentriert, organisch behindernde Sufferings, psychologische Sufferings sowie Furchtgefühle mit mir nicht zu heilen. Wie bei allen (echten) Heilerinnen und Heilmethoden spricht mich nicht jeder Interessent an und auch nicht alle möglichen Bio-Beschwerden in jedem Beschwerdesymptom und jedem Lebensalter des/der Betroffenen sind bei mir einflussbar.

Es war mir nie wichtig, selbst eine Heilerin sein zu wollen. Eigentlich dachte ich, Heilen mit Energie durch Heilpraktiker sei Unsinn für Verrückte, schließlich wurde ich (damals vom Thema unbelastet) zu einer solchen Sichtweise durch Massenmedien wie ZDF, Spiegel, Heck usw. geführt. Allerdings wurden die heilenden Kräfte auf mich überwältigt (damals gegen meinen Willen) und werden von außen durch die Ursache meiner Heilungsfähigkeit während meiner energetischen Übertragung durch das Auflegen von Händen induziert.

Man konfrontierte mich mit den Umständen und arbeitete dann selbstständig daran, ohne zu wissen, dass dies dazu führte, dass ich als Heilerin ausgewählt wurde. Doch auch nur örtlich bekannt gewordene Heilpraktiker hatten es so oft bekommen, wie ein mir bekannter, aber zwischenzeitlich verstorbener Bauer aus dem örtlichen norddt. oldenburg... Münsterland.

Bei hartnäckigen organischen Problemen bin ich eine Heilerin. Zu diesem Zweck fordere ich den Betroffenen auf, sein Hörvermögen vor und unmittelbar nach dem Auflegen auf meine Hände zu vergleichen, z.B. mit automatischen Telefonansagen. Durch meine persönliche Betreuung erholt sich der Organismus des Betroffenen bis zu 4 wochenlang. Bei meinem mehrmaligen Auflegen der Hände werden die Patientinnen und Patientinnen mit beschwerdebedingten Heilungskräften "aufgeladen", die der Organismus nicht unmittelbar bearbeiten kann, sondern wochenlang am Patient "arbeitet" - oder es geschieht unmittelbar und später.....

Sie werden durch meinen Vorversuch im Voraus im Netz benachrichtigt und kommen daher bitten nicht ohne unzweifelhafte Reaktion während des Internet-Tests zur Selbstbehandlung. Anstelle vieler Wiederholungen kommen die meisten meiner Patientinnen und Patientinnen mit nur 1 - 2 - 3 Anwendungen im Monatsrhythmus aus, da sich diese langfristig verbessern. Unter 50-Jährige mit nur einer Krankheit werden in der Regel nur einmal gesehen.

Ich verweise auf die beschwerdebedingten Einschränkungen meiner Heilungsfähigkeit explizit auf meinen Internet-Seiten (Hintergrundinformationen), damit sich auch solche Interessierten, für deren spezielle Beschwerdepunkte ich keine geeignete Heilkraft habe, nicht mehr vorher für mich interessierten. Selbst eine zweifellos erste Besserung nach dem Auflegen der Hände in meiner ersten Therapie garantiert nicht, dass der Organismus in den nÃ??chsten paar Tagen mit den Ã?bertragenen EnergietrÃ?gern erkrankte Zellkulturen ersetzen wird.

Wenn die anfängliche Verbesserung jedoch deutlich rascher ist (z.B. wenn der Hörgeschädigte wieder hört), ist es wahrscheinlich, dass eine solche Verbesserung nachhaltig ist. Nicht als Gesandter einer vergangenen Zivilisation wie Atlantis; ich will die Erde nicht retten; ich proklamiere kein junges Alter - und was auch immer sonst in der deutsch-schweizerischen Heilungsszene erdacht wird, um Menschen anzuziehen, die dann an den geheimen Propstei gefesselt werden sollen, um ihn zu bezahlen.

Mit dem Glauben der Patientinnen an die Religion mache ich nichts. Da ich kein Verschwörungstheoretiker bin, wohne ich gern in Deutschland. Ehemalige Patientinnen und Patientinnen kontaktieren mich nach einigen Jahren wieder, wenn neue Symptome im familiären Umfeld auftreten. Sollten Sie keine oder nur eine ungenügende Verbesserung Ihrer Reklamation durch die Internetstrahlung feststellen, aber die geschilderten klaren allgemeinen Befindlichkeiten spüren, dann sollten Sie zu meiner individuellen Betreuung kommen.

Bei meiner individuellen Therapie werden die heilenden Kräfte nur auf Ihre Persönlichkeit und nur auf Ihre Leiden, z.B. Ihre ganz spezielle Form / Grund Ihres Hörverlustes, abgestimmt. In erster Linie sind die Energien des Internets nur ein Testfall für meine Reaktion auf meine Heilkraft und oft nicht hinreichend im Hinblick auf die Heilkraft bei schlechten Organbeschwerden.

Um den Gesamtzusammenhang zu erfassen, sollten Sie diese Seite vollständig durchlesen, bevor Sie auf meine anderen Webseiten klicken. Mein langjähriges Bestreben, in Deutschland unter medizinische Leitung zu kommen und z.B. in den Krankenhausbabys mit Behinderung und Impfschäden verheilen zu dürfen, war in keiner Hinsicht von Erfolgen geprägt. Mit meiner Gebührenregelung "nur mit klarem Ergebnis bei heilbaren Beschwerden" sind vor allem Vereinigungen der schulmedizinischen; kirchlichen, privaten und staatlichen Krankenanstalten; wie auch die deutschen Gesundheitsämter so gar nicht in Ordnung und selbst die gesetzlichen Krankenversicherungen haben eine Prüfung meiner Heilkraft unter Ausreden abgelehnt.

Hier finden Sie heraus, was passiert, wenn die Heilkraft von (echten) Heilern von Medizinern, Gesundheitsbehörden und Krankenhäusern sorgfältig und unverfälscht durchleuchtet wird. Mit der aktuellen allgemeinsprachlichen Regelung in Deutschland zur psychischen Heilung "Stärkung der Eigenheilungskräfte des Betroffenen durch den Heiler", die ebenfalls 2004 vom Bundesverfassungsgericht verabschiedet wurde, wird der Kernbereich nicht berührt. Der Patient muss vom Heilpraktiker mit Energie versorgt werden, die krankheitsbedingt heilt, d.h. krankheitsbedingten kranken Körperzellen mit gesunden Körperzellen erneuert.

So kann beispielsweise derzeit kein Heilpraktiker eine kongenitale Erblindung bei Volljährigen kurieren (wenn der Augenapfel überhaupt nicht gebildet ist). Hauptverantwortlich für das Drama der eskalierenden Heilungsfantasien "Jeder kann es als Heilpraktiker in unseren Kursen erlernen, die kranken Organen und Zähnen ein gesundes Wachstum zu ermöglichen und die Erde zu retten", haben die Gesundheitsämter klar und deutlich die Gesundheitsämter, die sich immer hartnäckig mit Ausflüchten geweigert haben, die heilenden Möglichkeiten von Spirituosenheilern zu ergründen und ansonsten auch anderweitig eine Neutralität gegenüber der spirituellen Heilung zu unterlaufen.

Heilpraktiker, die blindes Baby behandeln können (aber oft nicht immer), sind in der Augenkammer, jedenfalls sollten sie dort angesprochen werden. Der letzte aufrechte Arzt in Deutschland, der mich in das Kinderkrankenhaus überweisen wollte, wurde zunächst des Verfahrens beraubt und dann zu einer Versetzung verurteilt, um gleich gesinnte Menschen zu entmutigen). Um die etablierten Ärzte und Klinikärzte, die mit wirklichen Heilerinnen und Heilmethoden kooperieren wollen, zu bedrohen, wird grundsätzlich der Wegfall der medizinischen Erlaubnis über ein professionelles Verfahren (Deutschland: wegen Sharlatanerie; Österreich: wegen Kurpfuscherei) auch dazu geführt, dass Objektivität behindert wird und auch wirkliche Heilerinnen und Heiler in der Anziehungskraft des Möchtegern-Heilers Spinnertum zu Spirituosenheilung in den Blicken der Bürger herangezogen werden.

In Cloppenburg / Deutschland - Niedersachsen (Region Bremen - Oldenburg - Osnabrück - Vechta - Emsland - Ostfriesland) lebe ich und behandle dort angekommene Patientinnen. Wenn Sie interessiert sind, fahre ich mit dem Zug (mit Bahncard 50%) bundesweit / schweizerweit oder mit dem Ryanair-Günstigflug von Bremen zu den Patientinnengruppen in ganz Europa.

Wir sprechen nur die englische und deutsche Sprache. Patientinnen und Patienten, die andere Sprachen sprechen, möchten einen Simultandolmetscher für die Therapie mitbringen. Ich musste seit Juni 2018 meine Fahrten auf Patientinnen und Patientinnen mit dem Zug beschränken, weil meine eigene gesundheitliche Situation schwindet. Deshalb plant eure Fahrt nach Cloppenburg und verschiebt sie nicht unnötig. In diesem Fall solltet ihr sie nicht aufgeben.

Gebühr pro Person in Deutschland (48 Normalverdiener) für mich nur bei sofortiger signifikanter Verbesserung während der ersten Therapie (Handauflegen), sowohl in der Einzeltherapie mit mir in Cloppenburg als auch bei langen Fahrten zu Patientinnen und Patientinnen in Deutschland (minimale Anzahl von Patientinnen und Patientinnen nach Reisedistanz gestaffelt.) Keine signifikante Verbesserung bei dauerhaft stressbelasteten Beanstandungen - keine Gebühr.

Seit 1986 sind meine Reisespesen enthalten, aber ich gehe davon aus, dass mich die Patientinnen und Patienten mitnehmen. Beispiel: Für Niedersachsen / Bremen / Hamburg sind es mind. 5 Patientinnen und Studenten, die meinen Internet-Energietest bereits bestanden haben. Während der Gruppentherapie treffen sich die Patientinnen und Patientinnen in einem Zimmer, z.B. im Wohnzimmer, werden aber in einem anderen Zimmer, z.B. in der Kueche, mehrmals abwechselnd individuell betreut, stehen mir zur Seite, indem sie die Haende auf die Klamotten legen oder auf einem Kuechenstuhl (kein Sessel) sitzen.

Zu den Mindestfinanzen der Empfänger von Hartz4 - Soziales - Büro auch bei externen Daten mit minimaler Patientenbetrachtung, (Gebührenvorschlag nur mit klarer Verbesserung für diese 5 ) - bitte kopieren Sie den Nachweis des Einkommens bringen. Gibt es in Deutschland keine Mindestanzahl von Patientinnen und Patientinnen, nachdem der organisierende Patient während meiner Reise zu den Patientinnen und Patientinnen geworben hat, dann bin ich auch gerne zu " Normalbedingungen " unterwegs (wenn mein energetischer Test ohne Vorstellungskraft auskommt).

Für mehrtägige Fahrten (unabhängig vom Heilungserfolg und der Patientenzahl ) bezahlt der Organisator eine Gebühr von 200,-- pro Tag, plus meine Zugkosten (Bahncard 50%), plus 24 pro Tag für Mahlzeiten, plus 2 x 10 x 10 x Taxibetrieb in Cloppenburg, plus Hotelzimmer (Einzelzimmer mit DU/WC). Der Organisator kassiert einen Kostenbeitrag für die anderen ebenfalls behandelten Patientinnen und Patientinnen.

Für Tagesausflüge ohne Nächtigung und mehr als 10 Std. Gesamtreisezeit von/nach Cloppenburg erhebe ich eine Gebühr von 220 ?. Weitere westeuropäische Länder: Dieselbe Spendeverordnung, Gebühr nur für signifikante Verbesserungen, in meinem Gebührenvorschlag enthaltene Reisespesen, finanzielle Schwäche berücksichtigt. Die Patienteninformation ist in italienischer, spanischer und englischer Sprache verfügbar (oben anklickbar) - und nicht durch die übliche unverständliche EDV-Übersetzung, sondern mehrmals von sehr geehrten früheren Patientinnen und Patienten in ihrer Landessprache nachgelesen.

Es muss auch ein Minimum an Teilnehmern haben, die meine langen Fahrten berechenbar machen. Die Hauptproblematik ist, dass registrierte Patientinnen und Patientinnen nicht zur Therapie auftauchen. Daher gibt es eine weitere Zahlungsmöglichkeit (auch für nur wenige Patienten) mit einer festen bescheidenen Tagesgebühr von nur 200 EUR/Tag für mehrtägige Fahrten (unabhängig vom Heilungserfolg und der Patientenzahl ) zuzüglich aller Kosten für Flüge, Züge, Taxis, Übernachtungen, Essen.

Das beliebte (und im "Heiler-Training") Verhalten: Der Heilpraktiker unterstützt nur denjenigen, der daran geglaubt hat - ist im Unrecht. Selbst bei dem wirklichen Heilpraktiker ist schlichter Realität das Gebot der Stunde für den Betroffenen. Die Haltung "Ich denke, der Heilpraktiker kommt mir entgegen" und die Gegenhaltung "Ich denke, der Heilpraktiker kommt niemandem entgegen und ist ein Scharlatan" stören deine sachliche Auffassungsgabe.

Konkreter Beleg für meine Behandlung: Patientinnen und Patientinnen mit schweren Augenproblemen werden von mir nach jedem Auflegen der Hände befragt, was sich seit dem Auflegen der Hände in Bezug auf ihr Sehen gebessert hat. Anschließend werden auf der Grundlage der vom Betroffenen gegebenen Informationen die verschiedenen Heilungskräfte, die durch die Ursache meiner Heilungsfähigkeit im Zusammenhang mit der Beschwerde ausgewählt werden, für den Augapatienten für das anschließende Auflegen der Hände wieder zusammengebaut.

Wenn sich der Sehende jedoch aufgrund seines Überzeugens verspannt: "Ich denke, dass Sie mir weiterhelfen können" oder "Ich denke, dass sich die Dinge nicht verbessern können, weil ich daran denke, dass es solche Heilmöglichkeiten nicht gibt", anstatt deutliche Informationen zu geben, dann stoppe ich meine Therapie und entscheide den Pflegebedürftigen nach Haus.

Schließlich ist mir klar, dass der Betroffene nach meinem Händeauflegen keine Verbesserung seines Sehvermögens hat. Aber wenn er nicht wirklichkeitsnah und nicht frei von Vorstellungskraft wahrnehmbar war, dann schloss er sich mit seiner Haltung "Ich glaube" von der weiteren Verbesserung und meiner weiteren Bearbeitung aus, wenn die Verbesserung bereits nach meinem ersten Händeauflegen eingesetzt hatte.

Ich behandle die meisten Interessierten nur 1 - 2 mal, in seltenen Fällen 3 mal oder häufiger, je nach Fall in 3 - 6 wöchentlichen Abständen. Meine Handauflegung mehrmals in jedem Fall. Ausgenommen davon sind Patientinnen und Patientinnen, die zu mir nach Cloppenburg reisen und dort übernachten und ich behandle sie auch an 2 Tagen in Folge in einem Hotelraum.

Nur Patientinnen und Patientinnen (unter 75 Jahren), die von der Orthodoxen Medizin "veraltet" wurden und nur eine geringe Lebensdauer haben, behandle ich erstmalig 3 Tage am Tag, sofern sich im Vorfeld reale Hinweise auf eine wirksame Therapie ergaben. In Fällen mit schwerer Augenerkrankung regeneriert sich das Augeninnere bei erfolgreicher Heilung für 3 Kalenderwochen nicht, es sind jedoch kürzere, häufigere Therapien erforderlich.

Mit einer entsprechenden Verbesserung nach der Erstbehandlung wären vor allem schwerwiegende Augenprobleme für eine "Behandlung an einem Mittelmeerurlaub" in Frage kommen, wenn sie weit weg von meinem Wohnsitz Cloppenburg leben. Seit Beginn meiner Heilungstätigkeit liegen die Schwerpunkte meiner Therapie auf Knochen- und Gelenkverschleiß, Bandscheibenproblemen und Knorpelschäden bei Patientinnen im Mittelalter. Mit 75 Jahren wird es für mich immer schwieriger, eine nachhaltige Verbesserung zu erzielen, ab etwa 85 Jahren, zum Beispiel bei nordeuropäischen Bürgern, funktioniert überhaupt nichts mehr.

Interessanterweise stellt die Orthodoxe Medizin fest, dass sich die knorpelige Masse wiederhergestellt hat und sich andere Knochenkomponenten erholt haben. Schon innerhalb von Minuten muss es nach meinem Auflegen von Händen mit Bewegungsschmerz mit wahrscheinlichem Heilungserfolg eine klare Verbesserung geben, der Betroffene dreht sich mit den für ihn sonst schwierigen Bewegungsabläufen um. Nach der persönlichen Therapie "wirkt" es für den Betroffenen im Bereich des Bewegungsapparates bei Heilungserfolg über Wochen merklich.

Das unmittelbare Verbessern von jahrelangen Reklamationen unmittelbar nach meinem Händeauflegen war kein Zufall und hatte nichts mit meinem Händeauflegen zu tun. Meine bisherigen 20 Jahre wiederholter Einsatz in Deutschland, meine Heilungsfähigkeit nach validen Maßstäben (eigene Patientinnen und Patientinnen: vorher/nachher mitgebracht) von Gesundheitsämtern, Staatsanwälten, den größten Wirtschaftsmedien wie ARD/ZDF - Bilder, dpa, etc.

GKV, Krankenhäuser, Krankenhausträger, die alerschärfsten Skiptikern - Verleumder der Geisterheilung in Deutschland (Hartmann Ärzteverband, GEWUP, Esowatch, Psiram. com) und andere medizinische und offizielle Orte untersuchen zu läss. Sie waren ausschließlich umsonst und hatten damit zu tun, um nur nicht selbst feststellen zu müssen, dass es durchdringende Wohlfahrtsmöglichkeiten durch (echten) Geisterheiler gibt.

Verstehe mich richtig: Ich bin kein Widersacher der schulmedizinischen Medizin, ich bin auch froh über deren diagnostische und therapeutische Fortschritts. In Deutschland weiß ich das gute medizinische Ausbildungsniveau, das Engagement und die große Kompetenz der deutschen Mediziner zu schätzen. Allerdings muss es nicht sein, dass die wirklichen Heilpraktiker, die mit angeborenen oder übertragenen Heilkräften existieren, auch öffentlich als Cheats - Quacksalber - Placebo-Künstler von medizinischen Statusbeamten mit angeblichen wissenschaftlichen Ansprüchen und angeblicher ethischer Empörung gebrandmarkt werden.

Alternativ wäre es möglich, wirkliche Heilpraktiker in Ihr eigenes Schiff zu bekommen und sie unter Ihrer eigenen medizinischen Leitung so zu nutzen, dass für die entsprechenden Patientinnen und Patienten so viel wie möglich zum Vorschein kommt. Der Weg wird von den führenden Einrichtungen in Deutschland, dem Bundesministerium für Gesundheit und der Ärztekammer, die nach der taktischen Vorgehensweise offenbar nicht den leisesten Hinweis darauf hatten, dass es Heilpraktiker mit wirklicher Heilkraft gibt, entschieden zurückgewiesen.

Schon zu Beginn der 80er Jahre nach den ersten postiven Magazinberichten über Philippinenheiler, z.B. in "Bunte", ließ das Bundesministerium für Gesundheit die Heilkraft einiger philippinischer Heilpraktiker von dt. Ärzten unter Aufsicht ortsansässiger Patientinnen und Patientinnen mehrfach kontrollieren - und hatte danach wegen der oft in gutem Zustand befindlichen Heilungserfolge große Angst. Die Mediziner ahnten damals nicht, dass ihre Prüfungen später Staatsgeheimnisse wurden und berichteten oft den dt. Gastwirten, mit denen sie auf den Philippinen lebten, von ihren Prüfungen positiv).

Dann, als Abschreckungsmittel für potenzielle Reisende auf die Philippinen zu dieser Zeit, strömte die viel beachtete und meinungsbildende TV-Propaganda über Deutschland, dass alle Heilpraktiker auf den Philippinen betrogene Menschen ohne Heilungsfähigkeit seien, aus. Seit Jahren, seit 1988, warb ich bei der Staatsanwaltschaft für ein Interesse an diesen Verfahren, allerdings ohne Ergebnis. Für Informationen über die Aktivitäten einiger philippinischer Heilpraktiker (und über Heilpraktiker auf den Philippinen im Allgemeinen) lesen Sie bitte Interessantes zu den folgenden Punkten.

Interessierte Personen mit bereits transplantierten menschlichen oder tierischen Organen, z.B. Donorherz, Donorniere, Schweineherzklappe, etc., kann ich bedauerlicherweise nicht therapieren, aber interessierte Personen mit synthetischen Bestandteilen wie Herzschrittmacher, Defibrillator, künstliche Gelenke. Steht eine Transfusion an oder hat sie stattgefunden, sollte meine individuelle Betreuung erst ca. 2 Woche nach der Transfusion (en) stattfinden. Der von der Krankenversicherung bezahlte und nachweislich wirksame Wirkmechanismus Ihrer Arzneimittel wird durch meine Therapie nicht eingeschränkt, aber bei Heilungserfolgen nach meiner Therapie muss Ihr behandelnder Ärztin oder Ärztin darüber befinden, ob und wann Ihre Arzneimittel verringert oder eingestellt werden können.

Seit 1985 bin ich verheilt, aber erst seit Ende 1988 hielt ich die mir gewährten Heilungskräfte für "ausreichend" und konnte die damalige Standardregelung (bis heute ununterbrochen) einzuführen = entweder sofort signifikante Verbesserung der Langzeitbeschwerden, sonst keine Bezahlung durch den Pat. Könnte ich einem Kranken (der in der Regel gut auf meine Heilkraft reagierte) bei Reklamationen nur ungenügend behilflich sein, wurde dies als Gelegenheit zur "Verbesserung" genutzt.

Beispiel: Die ersten Patientinnen und Patientinnen, die nach einer Erkrankung ihren Geruchsinn verlor und zu mir gekommen waren, konnten durch meinen Riech..... Nun schnüffeln solche Patientinnen nach 1 - 2 min nach meinem ersten Auflegen der Hände nach Gerüchen wie Kaffe oder Brei. Mit meinem Zusatzeinkommen als Heilpraktiker lehne ich die Haupteinkommensquelle der ganzen Heilpraktik ab, um Kurse zum Zwecke der "Ausbildung zum Geistheiler" zu organisieren.

Auf der einen Seite hatte ich bei diesen wenigen Stammpatienten viel zu wenige Patientinnen und Patientinnen, die sich seit Jahren für meine persönliche Therapie von organischen Erkrankungen interessieren; - auf der anderen Seite wegen der langfristigen Verbesserung nach meiner eigenen Therapie. Die Gruppierung der durch Mund-zu-Mund-Propaganda geheilten Patientinnen und Patientinnen hat für meine Reise zu einem anderen Heilungsdatum von 1986 bis etwa 2008, seitdem (wegen der immer negativeren Haltung der Population durch die Möchtegernheilerflut) nur noch in den seltensten Fällen geklappt.

Kaum jemand will sich noch die Zeit nehmen, in seinem Personenkreis für andere potenzielle Kunden zu wirben, dass ich mit meiner Standardverordnung "Honorar nur mit Heilungserfolg" ankommen kann. Ich konnte früher auf meinen ausgedehnten Reisen 500 bis 1000 Patientinnen und Patienten pro Jahr unterstützen, aber seit einigen Jahren ist meine eigene Heilungsaktivität mangels neuen Interessierten eine Nebenbeschäftigung und ich sehe vielleicht 20 neue Interessierte pro Jahr zur Privatbehandlung nach Cloppenburg kommen.

Denjenigen, die nach einer erneuten Durchführung des Internet-Energietests einen solchen Heilungserfolg (mit biologischen Beschwerden) erleben, dass meine individuelle Betreuung überflüssig ist, möchte ich nun einen freiwilligen finanziellen Beitrag leisten. Das, was Sie über meine Patientenreise, die Zahlungsmodalitäten für die Reise, die Behandlungsverfahren und meinen Internet-Energietest wissen müssen, entnehmen Sie am besten meinen gesonderten "Kurzinformationen", die Sie in einem weiteren Arbeitsschritt zuerst durchlesen sollten.

Befolgen Sie dazu die Anweisungen in der "Gebrauchsanweisung für den Internettest", z.B: Für interessierte Erwachsene, die nach mehreren Anläufen meinen "Internet-Energietest" nicht beantwortet haben, möchte ich Ihnen die Gelegenheit geben, eine kostenfreie Heilungsoption über das Int. Anstelle meines Energetests mit unveränderlich gelieferten Probenenergien gibt es nach 10 Jahren meines Energetests seit 2016 nun die weitaus fortschrittlichere Variante der freien Heilenergien über das Netz, die sich den Klagen des betreffenden Anwenders über Rückstrahlung anzupassen sollte.

Dadurch sollen so vielen wie möglich solchen potentiellen Kunden wie möglich unentgeltlich helfen, die bereits erfolglose Anstrengungen der Mediziner erleben mussten, von anderen Heilerinnen und Heilmethoden nicht unterstützt wurden und nun auch nicht auf meinen Energietest im Netz reagieren. Die vorliegende Einleitung, die Sie gerade durchlesen, und die "Kurzinformationen" sind für die interessierten Kreise hinreichend. FÃ?r solche Kaufinteressenten platziere ich gern detailliertere AuskÃ??nfte im Intranet.

Besonders bei Krebserkrankungen beachten Sie meine "Hintergrundinformationen", den Link im Menü oben oder hier. Für mein aktuelles Internet-Gästebuch (nur mit eigenen Einträgen von ehemaligen Patienten) klicken Sie hier.

Mehr zum Thema