Yoga Atmung Ujjayi

Yoga-Atmung Ujjjayi

Die Ujjayi-Atmung ist eine der wichtigsten Atemtechniken (Pranayama) im Yoga. Yogawiki - Ujjjayi Das ist eine Atemübungen, eine Atmungstechnik (Sanskrit: ????

??. com2 ???? f.). Die Kehldeckel sind eine der wichtigsten Pranayamas (Mahakumbhakas), bei denen die Kehldeckel leicht geschlossen und somit auf kontrollierte Weise ein- und ausatmen werden. Dort gibt es Ujjjayi Pranayama, Ujjjayi Kumbhaka und Ujjayi Meditation. Das Ud bedeutet "nach oben". Und Jaya bedeutet "Triumph, Sieg". Auf dem Weg nach oben ist Ujjayi der Sieger.

Das bedeutet soviel wie Sieger. Jaja bedeutet Erfolg, Ujjjayi bedeutet Sieger. Der Sieger des Pranayamas ist Ujjayi. Das ist eine spezielle Art der Atmung. Das bedeutet, dass man die Stimmlippe, die Epiglottis, ein wenig zusammenzieht und ein weicher Klang erzeugt wird. Dieser zarte Klang harmoniert Udana Vayu und Vayu. Dadurch erhalten Sie mehr und einen ruhigeren Saft.

Die Atmungstechnik Ujjjayi wirkt pranaaktivierend, prana beruhigend und prana harmonisierend. Uhjjayi ist bei zu viel Wasser und auch bei zu viel Wasser. Sie erwärmt, besänftigt, harmonisiert und belebt. Sie können Ujjjayi auch mit normalem Mundgeruch im täglichen Leben verknüpfen. Sie können Ujjjayi zusammen mit unterschiedlichen Pranayamas und Astronauten praktizieren.

Außerdem gibt es einen speziellen Ujjjayi Kumbhaka, der mit dem Ein- und Ausschalten assoziiert wird. Hier können Sie "Ujjjayi" in das Eingabefeld eintragen und erfahren viel mehr über diese Atemübungen und wie Sie sie universell anwenden können. Die Udschayi ist das Panayama, das dir mehr Kraft und letztendlich auch den Triumph über Massenträgheit und Unrast gibt.

Darum ist Ujjjayi - der Sieger, man gewinnt Tamas und Rajas mit dieser Atemprobe. Steigert das Kundalini-Chakra, regt das Muladhara-Chakra an, entschlackt Nadi und weckt die Kundalini-Shaktis. Bei leichtem Zusammenziehen der Halswirbelsäule werden die Kehldeckel zum Teil geschlossen und es entsteht ein zischendes Geräusch. Dieses Kumbhaka kann auch beim Gehen oder im Stand geübt werden.

Durch die Atmung von Ujjjayi wird dem Körper Wärme entzogen. Atme komplett ein, kontrolliere den Mundgeruch im Hals und mache ein leises Rauschen. Mit Mula Bandha durch beide Nüstern (!) atmen. Halten Sie dann den Mund (Antara Kumbhaka) mit Maha Bandha. Halten Sie dann den Mund (Bahya Kumbhaka) mit Uddiyana Bandha. Atmen Sie dann wieder durch beide Nase ein.

Achtung: Führen Sie den fortgeschrittenen Ujjjayi erst nach 3 Sitzungen Kapalabhati und 15-20 min abwechselnder Atmung durch (Anuloma veiloma, oder auch Nadel Shodana). Die Atmungswoche Eine dem Atmen gewidmete Urlaubswoche - eine Woche zum Auftanken, Erneuern und Auftanken.

Mehr zum Thema