Yoga Feueratmung

Yoga-Atem durchs Feuer

Die Kapalabhati, die Feueratmung, ist eine Atemtechnik aus dem Hatha Yoga. Die Übung ist eine der wichtigsten Reinigungsübungen im Yoga. The Eight Great Yoga Breathing Exercises.

Pranayama Kapalbhati - Feuerspucken - Verbrennt Bauchfett und stimuliert die Durchblutung.

Seit Kapalbhati ein Atemübung ist, ist es als Pranayama bekannt. Kapalbhati beschreibt die ursprüngliche Yogaschrift jedoch als eine der sechs Läuterungstechniken, Kriya. Atmen Sie durch die Schnauze in den Magen. Pumpen Sie dann die Atemluft rasch ab, indem Sie Ihren Magen zurückziehen. Falls Sie auf müde fühlst gehen, beenden Sie die Tour in Kapalbhati mit einer vollständigen Atmung und halten Sie die Atemluft draußen.

Nach jeder Kapalbhati-Runde machen Sie zwei ganz normal Atemzüge (lassen Sie Ihren Atemluftfluss natürlich). Dann atmen Sie durch und beginnen Sie erneut (2. Runde). Sie können diese Übung für 3 bis 5 Umläufe ausüben oder noch mehr machen, je nachdem, wie gut Sie bei fühlst sind. Sie können auch die Zahl der Spielrunden erhöhen, indem Sie jedes Mal zählst und dann eine weitere.

Die Kapalbhati ist sehr effektiv für körperliche und geistige Verfassung. Bauchbewegungen in diesem Atemübung ist vorteilhaft für Verdauungsorgan. Unter regelmäà Ausübung von Kapalbhati wird Ihre Hautverdauung stimuliert und Apana Vayu stimuliert, was bei der Nahrungsverdauung hilfreich ist. Auch diese Übung hat einen positiven Effekt auf den Metabolismus und trägt dazu bei, Nahrungsmittelreste, die im Verdauungstrakt eingeschlossen sind, zu verdauen.

Die Kapalbhati trägt dazu bei, "Ama" (Abfallprodukte) und unnötige Fettdepots zu vermeiden. Menschen, die an Verstopfungen und anderen Verdauungsstörungen erkranken, werden durch Kapalbhatis Website Ausübung große Erleichterung erfährt. Appetitlosigkeit und Magersucht - wenn nicht psychisch bedingt - sind auch die Folge von unregelmäà Verdauungs- und Stoffwechselstörungen. Die Kapalbhati löst Verdauungsbeschwerden und stimuliert den Hunger.

Durch die Übung wird Pitta, Säure, im Körper verkleinert. Natürlich Kapalbhati hat auch eine positive Wirkung auf das Diaphragma, die Lungen und das Herzen, da diese in ungewöhnlicher Weise umgestellt werden Aktivität Erkrankungen der Atmungsorgane wie z. B. Bronchitis, Atemwegserkrankungen wie z. B. Bronchitis, Influenza und Bronchitis können mit dieser Übung gemildert werden. Die Kapalbhati erhöht die Luft- und Durchblutung des oberen Körpers und des Gehirns (und damit der Ohr-, Seh- und Nasenpartie).

Diabetiker sollten diese Übung unter auszuschütten ausüben durchführen, da sie den Blutzuckerspiegel auf ein normales Niveau hebt und Bauchspeicheldrüse zu Insulin anregt. Die Kapalbhati stärkt die Wirbelsäule, besonders die, die entlang der stärkt gehen. Dieses Atemübung gibt Ihnen Frieden und Stabilität, erhöht Ihr Gedächtnisfunktion und arbeitet gegen hysterische Zustände. Außerdem beeinflusst diese Atmungstechnik Ihre Schönheit und Form:

Die Kapalbhati reinigt das Hautbild und schenkt der Körperhaut Glanz. Falls Sie überschüssiges abdominales Fettpolster brennen wollen, machen Sie diese Übung regelmäà und Sie werden bald einen flacher werdenden Magen auf Ihnen haben! Der Brand, der beim Einatmen entsteht und die Fettverbrennung fördert, ist mit dem dritten Teil des Chakras, dem Manipoor-Chakra, unmittelbar verknüpft.

Konzentrieren Sie sich auf Ihren Magen und Ausatmen, so dass Sie ausatmen, aber nicht einatmen. Bewegen Sie einfach Ihren Magen, nicht Ihre Hüften und Achseln. Machen Sie immer zwei Tiefen Atemzüge zwischen Ihren Durchgängen, damit sich Ihr Computer von der vorherigen Durchgänge erholt und Sie Ihr Computer für die nächste Durchgänge vorbereiten können.

Falls Sie Rückenprobleme haben, seien Sie bei der Atmung sorgfältig, erst dann hat die Übung einen positiven Effekt auf Ihre Rücken. Wer zu viel Kapalbhati praktiziert, erhöht nur sein Rückenschmerzen.

Mehr zum Thema