Yoga Gürtel übungen

Yoga-Gürtelübungen

Ihr Joghurt kann auf 4 Arten verwendet werden Wofür brauchen Sie einen Joghurt? Im Prinzip gibt es drei große Vorzüge, die Ihnen ein Yogagürtel bietet: Der Yogagürtel setzt sich zusammen aus dem Riemen, der verschiedene Größen und Weiten haben kann, sowie einer Einschnalle. Welches die richtige Größe für Sie ist, richtet sich danach, was Sie mit dem Gürtel machen wollen.

Natürlich hat ein langer Joghurt mehr Nutzen als ein kleiner. Bei Yoga-Gürteln sind die Gürtelschnallen in der Regel aus Kunststoff oder Metalle. Sie sollten Ihre Übung auch ganz allmählich und mit einem Yoga-Gürtel beginnen. Achten Sie darauf, dass Sie den Gürtel gut in den Armen halten oder dass er gerade und fest um Ihre Knöchel, Arme oder Kälber ist.

Beginnen Sie mit ein paar simplen Yoga-Übungen. Sie können den Gürtel beispielsweise zunächst mit beiden Armen in einem Umkreis von 1 bis 1,5 Meter halten und über den Schädel ziehen. In sitzender Position ist der Yogagurt z.B. ideal zur Intensivierung der Kniestreckung. Auf dem Schuhmachersitz können Sie den Gürtel um Ihre Knöchel anlegen und hinter Ihrem Rumpf, über Ihren Hüften, befestigen.

Wenn die Streckung der Arme nicht ausreichend ist, um gewisse Körperhaltungen zu erzielen, ist der Yogagurt eine gute Stütze. Probieren Sie zum Beispiel den Gürtel aus, um Ihre Arme am Hinterkopf zusammenlegen zu können. Halten Sie dazu den Gürtel in der einen Oberhand und greifen Sie das andere Ende mit dem anderen.

Sie können also den Gürtel cm für cm entlang laufen, bis sich Ihre Arme berühren. Auch bei der Orientierung Ihrer Asana kann Ihnen der Joghurt behilflich sein. In vielen Fällen ist der Fuß- oder Handabstand sehr groß. Stellen Sie zuerst den Riemen auf diese Weite ein und legen Sie ihn um Ihre Arme oder Knöchel.

Mal sehen, ob der Joghurt hier Abhilfe schaffen kann. Wenn Asanas zum Beispiel stehen, können Sie aus dem Riemen eine Schlinge formen und Ihren Fuss hineinlegen. Sehen Sie sich zum Beispiel dieses Videofilm an, um zu sehen, wie der Joghurt Ihnen mit einem festen Stand auskommt: Der Joghurt: Das macht den Yogagürtel neben dem Yogablock zu einem unentbehrlichen Bestandteil Ihrer Meditation.

Deshalb ist es auf jeden Fall lohnenswert, einen Yogagürtel in der Hosentasche zu haben - sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Yogaschüler.

Mehr zum Thema