Yoga im Auto

Mit dem Auto zum Yoga

Bei Oh my Yogi habe ich geschrieben, warum Yoga im Auto manchmal eine gute Idee ist. Übung für eine entspanntere Autoreise Das stundenlange Autofahren kostet seinen Tribut: Hals und Schulter tun weh, besonders wenn man am Lenkrad sitzend ein Gefühl der Enge in der Hüften und im Kreuz hat. Weil lange sitzende Kompressen den Organismus vor dem Einstieg trainieren. Optimal für die 8 Richtungen der Wirbelsäulenbewegung (sie beginnt bei 1 Min. 56 Sekunden): Während einer Pause nicht im Sitz bleiben, sondern absolut aus dem Auto steigen.

Bei der Yoga-Übung Prasarita Padottanasana (Prellung nach vorne) beruhigen Sie Ihren Verstand und lösen den Unterbauch. Wer nur das Funkgerät und das Handy ausschaltet, befindet sich im Auto und auf der Strasse vor sich. Welche Verspannungen gibt es in Ihrem Organismus? Schau, Gesicht, Kiefer, Schulter, Arm, Hand, Po, Bein, Fuß?

Atmen Sie ein paar Mal durch und schaffen Sie mit einem tief einatmenden Platz in Ihrer Wirbelsäule gegen den Druck vom Hinsetzen. Wenn Sie ankommen, fühlen sich Ihr Gesäß völlig flach an und Ihre Schulter hängt nach vorn? Sie können Ihre Hände auch hinter den Schädel heben, was Ihnen zusätzliche Kraft in die Beinen und die gesamte Vorderseite Ihres Körpers gibt.

Das Reise-Blog für Langstreckenreisen, Abenteuerreisen, Städtereisen oder Rucksacktouren.

Bereits während meines Studiums hatte ich den großen Traum, einmal in meinem ganzen Berufsleben einen "Trend" zu finden. Es wurden bunte Cowboystiefel und gehäkelte Haarbänder ausprobiert, aber der Verkaufserfolg war mässig. Das hat nichts mit Fashion zu tun, sondern mit einem Auto und sportlichen Aktivitäten! Der Gedanke kam mir letztens, als ich 6 Std. lang auf der Autobahn von Berlin nach München und am Rande eines Nervenzusammenbruchs im Verkehrsstau saß.

Die Bäume bei AUTO YOGA - zum Nachholen. Herzlichen Dank an das gesamte AUTO YOGA-Ensemble!

Mehr zum Thema