Yoga Power

Yogakraft

Heutzutage erwartet dich der Yoga Warrior Flow! Dies ist Power-Yoga, die dynamische und intensive Form des Yoga, deren auffälligstes Merkmal die kontinuierliche Bewegung ist. Das Power Yoga ist ein ganzheitliches Trainingsprogramm, das speziell für Fitnessbegeisterte entwickelt wurde: klar, einfach und effizient. Power Yoga trainiert kraftvolle Yoga-Übungen (Asanas) in einer fließenden Abfolge.

Power Yoga - Trendsportarten - Tendenzsport

Das Ashtanga Yoga, besser bekannt als Power Yoga, ist die aktive Art des Yoga, dessen Charakteristik von auffälligstes die ständige Erregung ist. Das Ashtanga Yoga oder Raja Yoga ist eine der vier traditionellen Formen des Yoga. Die Bezeichnung Raja bezeichnet so viel wie König oder Lineal. Beim Ashtanga Yoga wird die Dominanz über der Verstand angesprochen.

Wörtlich wird übersetzt als Achter bezeichnet. Acht " Schritte " oder acht " Gliedmaßen ", die übereinanderliegen: das sind die acht Schritte des Aschtanga Yoga: Dies sind Jnana Yoga (Weg der Erkenntnis), Karma Yoga (Erlösung durch gute Taten) und Bhakti Yoga (Yoga der Hingabe). Eine tiefgründige, besondere Atmungstechnik, die sogenannte Ujjayi-Atmung, die alle Übungen durchläuft, kennzeichnet ashtanga.

Power Yoga - Trendsportarten - Tendenzsport

Das Ashtanga Yoga, besser bekannt als Power Yoga, ist die aktive Art des Yoga, dessen Charakteristik von auffälligstes die ständige Erregung ist. Das Ashtanga Yoga oder Raja Yoga ist eine der vier traditionellen Formen des Yoga. Die Bezeichnung Raja bezeichnet so viel wie König oder Lineal. Beim Ashtanga Yoga wird die Dominanz über der Verstand angesprochen.

Wörtlich wird übersetzt als Achter bezeichnet. Acht " Schritte " oder acht " Gliedmaßen ", die übereinanderliegen: das sind die acht Schritte des Aschtanga Yoga: Dies sind Jnana Yoga (Weg der Erkenntnis), Karma Yoga (Erlösung durch gute Taten) und Bhakti Yoga (Yoga der Hingabe). Eine tiefgründige, besondere Atmungstechnik, die sogenannte Ujjayi-Atmung, die alle Übungen durchläuft, kennzeichnet den Ashtanga.

Kraft-Yoga

Mit Bryan Kest (*1966, USA), einer Pattabhi-Jois-Studentin, wurde der Name Power Yoga bekannt. Anscheinend weniger geistlich ausgerichtet, hat dieser Yogastil zum Ziel, sich selbst und seinen eigenen Leib mit einer sehr fordernden Asanapraxis im Vinyasa-Stil aufzunehmen. Obwohl der Student in der Übung an seine eigenen Begrenzungen herankommen sollte, sollte er diese nicht übertreffen, sondern auf seinen eigenen Innenlehrer achten, um den größten Gesundheitsnutzen für Leib, Verstand und Geist zu erzielen.

Kraft-Yoga

Dies ist Power-Yoga, die dynamischste und intensivste Art des Yoga, deren markantestes Kennzeichen die ständige Wiederholung ist. Mit gezielten, dynamischen Trainingsübungen und progressiven Körperhaltungen, die durch die Luft gestützt werden, erhalten wir Widerstand, Mobilität, Durchhaltevermögen und Lebenskraft. Der Schlüssel zum Erfolg ist das Gleichgewicht von Gelassenheit und Dynamiken, Kraft und Feingefühl, Steuerung und Ausstieg.

Yin-Yoga-Elemente werden ebenfalls in den Unterricht am Donnerstag Abend eingebunden. Hinweis zu den Matten: Es ist sehr zu empfehlen und zweckmäßig, Ihre eigene Yogamatte in den Unterricht mitzunehmen. Für die Turnhallen in der Leybergstraße, dem USZ, dem EWF/HF und der Leybergstraße gibt es limitierte Gymnastikmatten. Außerdem muss bei der Verwendung dieser Fußmatten aus hygienischen Gründen auch ein Tuch darunter gelegt werden, was beim Yogatraining ein Hindernis sein kann.

Mehr zum Thema