Yoga Rad übungen

Yoga-Bike-Übungen

Sie finden hier Anregungen und Anleitungen für Yoga-Radübungen. Zu den Blöcken und Gürteln gibt es jetzt auch das Yoga-Rad! Yoga-Bike - Quatsch oder ein nützliches Trainingsgerät? Der Yogarad wurde entwickelt, um Anfängern den Einstieg in die Yogaposition zu erleichtern. Es soll fortgeschrittene SchülerInnen dabei unterstützt werden, noch weiter in die Übung einzusteigen.

Zuerst hat das Rad die Aufgabe eines Yogablocks oder einer Nackenrolle. Der Film (Dauer 05:41 Minuten) veranschaulicht im Nachfolgenden, wie ich ein Yogarad benutzen kann.

Das Yoga-Rad soll vor allem die Rückenbeugung stützen. Rückenbeugung wird im Yoga auch als Herz-Öffner bezeichnet, weil sie den oberen Teil des Körpers erweitert. Durch das Yogarad kann ich mich solchen schweren Körperhaltungen allmählich nähern, indem ich den ganzen Tag den ganzen Tag über den ganzen Tag über unterstütze. Standardmäßig ist der Durchmesser des Yogarads 35 cm.

Was ich mit dem Yoga-Rad machen kann, zeigen die Videos (Dauer 05:41 Minuten). Es ist kein klassisches Yoga-Gerät. Auch wenn ein anderes aktuelles Hilfsmittel wie der Yoga-Stuhl den Yoga-Unterricht ohne Zweifel ausgeweitet hat, ist die Bedeutung des Yoga-Rads kontrovers. Diese sind zeichnerisch festgehalten.

Außendurchmesser 33 cm. Die Beilage beinhaltet auch einige wenige Übungsaufgaben.

Mit dem Yogabike 3 x üben - Yoga & Julia ?

Möglicherweise haben Sie das Yogabike schon auf dem einen oder anderen Bild gesichtet und sich überlegt, was zum Teufel? Also sage ich euch heute, wozu es gut ist und welche Aufgaben ihr damit machen könnt. Ein Yogarad - was ist das? Der Yogarad ist ein neues Modell aus den USA.

Das Yoga-Rad ist wie ein Klotz oder Gürtel ein Werkzeug, das wir in unserer Übung einsetzen können. Mit dem Yoga-Rad können sich Einsteiger allmählich schwierigen Stellungen nähern. Vorzüge des Yoga-Rads: Setzen Sie sich auf Ihre Isomatte und bringen Sie das Yoga-Rad in den Unterrücken.

Nun rollen Sie rückwärts, bis Ihr Körper den Grund erreicht hat und legen Sie Ihre Vorderarme auf den Untergrund. Aber dieses Mal mit einem Yoga-Rad unter den Füssen. Nun das rechte und linkes Fußteil alternierend anlegen und zur Nasenspitze bringen, so dass sich das Yogarad damit bewegt.

Die beste Sportart für Ihren Kern. Legen Sie Ihr rechtes Fuß auf das Yoga-Bike und rollen Sie vorwärts. Meine Schlussfolgerung: Ich bin immer froh, neue Yogaausrüstung ausprobieren zu können, aber ich bin wirklich enthusiastisch über das Yoga-Bike. Nur weil ich so meine Probleme mit Rückenbeugen habe, ist es hier eine riesige Erleichterung für mich und auch zur Stützung der Kernmuskulatur ist es einmal anders als immer nur öde vor sich zu beplanken und zu verharren. Da mir von GORILA SPORT freundlich zwei Yoga-Räder zur Verfuegung standen, zeichne ich hier eines von ihnen.

Mehr zum Thema