Aromatologie

Duftkunde

Aromaschläge, rhytmische Duftmassage nach Martin Henglein, Aromawickel, Duftbäder, Raumbeduftungen etc. und – nicht zuletzt – natürlich auch Verwaltung und Recht sind ein wesentlicher Baustein, wenn Sie eine eigene Duftpraxis gründen oder eine Duftversorgung in Pflegeheimen durchführen wollen. Unglücklicherweise funktioniert nichts ohne Selbststudium: Zum leichteren Verstehen gibt es natürlich für jedes einzelne Studienmodul einen Studienbrief.

Naturwissenschaftlicher Unterricht mit 100% natürlichen ätherischen ölen

Aromatologie deckt die ganze Bandbreite der Forschung und den Einsatz von 100% natürlichen Ätherischen Ölen, Kaltpressung, Absolut- und Harzen ab. Das Training zum Aromatologe unterstützt Sie dabei, sich in der Parfümwelt zurechtzufinden. Dabei geht es nicht nur um das Training der Feinnase, sondern auch um die biochemische Beurteilung der Eigenschaften von Ätherischen Ölen. 2.

In den Qualitätssicherungsklassen für ätherische Öle lernen Sie viele spannende Einzelheiten kennen. Die Aromatologie beinhaltet außerdem Pflanzenkunde, Formenlehre, Herstellung ätherischer öle und ätherischer Extrakte und schließlich auch die Schaffung einer gesunden und angenehmen Arbeitsatmosphäre mit „Kostproben“ und wenigen Helfern. Bei der Verwendung von essentiellen ölen können unter anderem die Faktoren Lebensalter, Zustand und Lebensstil zu verschiedenen Resultaten beitragen.

Das alles wissen Sie, wenn Sie die Aromatologenprüfung von ASOMI durchlaufen haben. Weil es sich hierbei nicht um Therapien im Sinn des Therapiegesetzes handeln, kann diese Schulung von jedem Interessenten gezielt durchgeführt werden.

Duftkunde

Der Begründer der Aroma-Therapie, René-Maurice Gattfossé, hat die Desinfektionswirkung bestimmter essentieller öle erforscht und erfolgreich angewendet. Definition: „Aromatherapie ist die gezielte Verwendung von ätherischen Ölen, um die eigene und fremde Gesundheit zu bewahren und positiv auf Leib, Leben und Leben einzuwirken“.

Es ist eine Art pflanzliche Medizin, mit deren Hilfe wir unseren Organismus verwöhnt, zur Genesung angeregt, aber auch unsere Seelen schaukeln können. Mit der richtigen Mixtur kann man wirklich „Wunder wirken“, wenn man berücksichtigt, dass die essentiellen Fettsäuren innerhalb von 10-30 min nach dem Aufbringen auf den Organismus im Blute nachgewiesen werden können und ein Gewürz gegen nahezu alle körperlichen und geistigen Beschwerden anwachsen kann.

Bei der Aromatologie gibt es unterschiedliche Wege, die heilenden Düfte in den Organismus zu transportieren. Nehmen Sie keine ätherischen öle (außer durch einen Arzt) oder tragen Sie sie rein auf die betroffene Stelle auf.

Categories
NULL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.