Sattvavajaya

Drei Zweige der psychologisch-geistigen Lehren des Ayurveda: Sattvavajaya, Devavyapashraya Chikitsa und Bhuta Vidya.

Sattwawajaya – Yogawiki

Sattwavajaya, Sanskrit ?????????? ?? m. Selbstkontrolle, festes Wesen. Sattwavajaya ist ein Sanskrit-Nomen des Männergeschlechts und heißt im Deutschen Selbstkontrolle, standhaft. Das Sanskrit ist eine alte Indianersprache. In der Regel werden Sanskrittexte in der Devanagari-Schrift geschrieben. Die Sanskrit-Übersetzung ist unterschiedlich. Sind hier einige Weisen, dieses Sanskritwort zu schreiben:

Sattwavajaya auf Devanagari ist verfasst “ ??????????, in der naturwissenschaftlichen IAST Transliteration mit Umlauten steht dieses Word “ ?v??v???j? „, in Harvard-Kyoto Abschrift “ sattvAvajaya „, in Velthuis Abschrift “ sattvAvajaya „, in moderner Itrans Abschrift “ sattvAvajaya „, in SLP1 Transliteration “ sattvAvajaya „, in IPA-Schrift “ s?t?t?v??v???j? „.

Sind hier einige Verbindungen zu den Wörtern des sanskritischen Wortes, die eine Ähnlichkeit mit Sattvavajaya haben: Diese zwei sanskritischen Wörterbucher werden auch Petersburg Wörterbucher genannt. Sattvavajaya kann mit dem Sanskritwort Sattvavajaya ins Englische übertragen werden, mit selbstbeherrschendem, festem Buchstaben. Mit Sattvavajaya kann deutsches Selbstbewusstsein ins sanskritische übertragen werden.

Weitere Sanskrit-Übersetzungsmöglichkeiten finden Sie unter Selbstkontrolle Sanskrit.

Spirituelle Ayurveda

Sattvavajaya (psychologische Verfahren), Devavyapashraya Chikitsa (spirituelle oder überirdische Heilmethoden) und Graha Chikitsa oder Graha Chikitsa (Psychiatrie/Demonologie) sind die drei Hauptwege der psychischen und geistigen Belehrungen des Ayurvedas. Gemäß ayurvedischen Richtlinien werden Erkrankungen durch ein Missverhältnis der Bioenergie (Doshas) Vata, Pitta und Kapha verursacht.

Doch auch die (Über-)Bewertung von Sinneseindrücken durch unseren Verstand gehört zu dieser Rubrik, z.B. alle Passionen, Sehnsüchte, Obsessionen und andere Gründe für psychische Unruhen, die wir selbst auslösen. Mißbrauch: Unter Mißbrauch wird zum Beispiel eine unangemessene Diät und tägliche Routine für den Menschen sowie falsches, d.h. negatives und zerstörerisches Denken und Fühlen verstanden.

Die negativen Gefühle wie Zorn, Stress, Zorn, Aggressivität, Furcht, Schuld, Eifersucht und Haß vergiftet unseren Verstand und uns. Die Ayurvedischen Behandlungen sind daher immer holistisch und zielen darauf ab, Stress abzubauen und die negativen Denkmuster in die positiven zu verwandeln. Die psychotherapeutischen und energetischen Methoden (sattvavajaya): Diese Rubrik beinhaltet Methoden aus Yoga und Ajurveda, die uns bei der Beruhigung unseres Geistes behilflich sind und uns die negativen Denkmuster durch die positiven ersetzt.

Doch wenn sich in uns und unterbewusst Traumen und starken negativen Erlebnissen verbergen, ist ein bloßes „Umdenken“ in der Regel nicht möglich. Letzteres gehört in der Regel zur Gruppe der geistlichen Prozeduren. Geistige Prozeduren (devavyapashraya chikitsa) umfassen Heilungsgebete, Handauflegung, Mantras und magisch-geistige Bräuche. Das achtköpfige Ayurveda bezeichnet Bhuta als eine von acht ärztlichen Anleitungen.

Heutzutage wird Bhuta Widya in der Regel mit „Psychiatrie“ bezeichnet und der Schwerpunkt liegt auf der Therapie von psychischen Störungen. Aber auch heute noch bekräftigen Shamanen, Mythen und Zauberer aller Kulturkreise, dass geistige Wesen, Teufel, Engeln und andere geistige Wesen und Mächte keineswegs „überholte Überzeugungen gewisser Religionen“ sind, sondern wirkliche Wesen, die zusammen mit Menschen, Tiere, Anlagen und Mineralen die sichtbar-materiellen und „unsichtbaren“ – subtilen Einwohner der Welt und des ganzen Kosmos ausmachen.

Categories
Ayurveda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert